Start Uncategorized Clockodo – Software zur Online-Zeiterfassung für Smartphone und Desktop
  • Clockodo – Software zur Online-Zeiterfassung für Smartphone und Desktop

    Heute möchte ich die Online-Zeiterfassungs-Software „clockodo“ vorstellen. Dazu hole ich etwas aus:

    Für bestimmte Projekte beschäftige ich hin und wieder einen Webdesigner. Wenn der zu mir kommt, beispielsweise um Entwürfe vorzustellen oder durchzusprechen, hat er früher immer einen Organizer aus der Tasche gezogen und mit einem Stylus-Stift mühsam die Zeiten in eine proprietäre Tabellenkalkulation eingetippt.
    Er müsse das für seinen Chef so tun, der verlange eine minutengenaue Zeiterfassung.
    Ich sehe den Webdesigner noch vor mir, mit diesem kleinen Aufklappding und seinem Plastikstiftchen. Wenn ich nur daran denke, wie oft er sich in der Zeile vertan hat oder die Versuche, da etwas Sinnvolles einzutippen abgebrochen hat mit den Worten: „Ach ist ja auch egal, ich trage das später ein, ist mir jetzt zu umständlich.“

    clockodo2

    Neulich war der Mann wieder bei mir uns ich traue meinen Augen nicht, er hat inzwischen ein smartphone eines fernöstlichen Herstellers und ich denke, daß er nun eine ganz neue tolle Software zur Zeiterfassung hat. Aber weit gefehlt, immer noch tippt er Zeiten, Kundennamen und Arbeitsbereich in winzige Tabellenfelder ein, nur eben jetzt nicht mehr mit dem Stylus, sondern mit viel zu breiten Fingern.
    Alles endet, wie früher auch, in Fluchen und Schimpfen.

    Clockodo - Software zur Online-Zeiterfassung für Smartphone und DesktopClockodo - Software zur Online-Zeiterfassung für Smartphone und Desktop

    Dabei geht es doch auch anders. Für hallimash soll ich mir „clockodo“ eine Software zur Zeiterfassung von der Firma Hofmann u. Romanek Webtechnologie GbR anschauen und muss schmunzeln. Denn kürzlich erst war ein Handwerker hier im Haus, der eben genau diese Software genutzt hat und zwar auch auf seinem Smartphone. Der hatte da eine kleine Stoppuhr abgebildet und es genügten wenige Fingertipps und er hatte jeden einzelnen Arbeitsschritt zeitlich genau erfasst.
    Kein mühsames Eintippen in enge Tabellenfelder, kein zeitraubendes mühevolles Umschreiben von Tabellen, Umformatieren, Ausdrucken und Einreichen.

    Er erklärte mir, daß es clockodo für alle gängigen smartphones gibt und als Desktopsoftware für Windows, Mac und Linux und natürlich auch als Webanwendung.
    Egal wie, man kann immer seine genauen Einsatzzeiten ohne große Mühe erfassen. Das ist nicht mehr wie früher ein umständliches Ausfüllen von Stundenzetteln oder eine Stunde Nachsitzen über dem Organizer, sondern das geht eben so nebenbei. Eine Aufgabe erledigt, eben das Handy herausgeholt, zwei- dreimal getippt und fertig.

    clockodo3

    Die erfassten Daten landen in der clockodo-cloud und können problemlos weiterverarbeitet werden.


    Anzeige




    Ich habe mir die kostenlose Testversion heruntergeladen und installiert. Das geht ja heute sowas von reibungslos, daß ich immer wieder staune.
    Wenn man dran denkt, wie umständlich so etwas früher war: In den Laden gehen, eine Schachtel mit Disketten oder CDs und Handbüchern kaufen, evtl. noch einen Sicherheitsdongle an den Computer bauen, alles installieren und von Hand Einträge in die config.sys und autoexec.bat machen… Lang ist’s her! Und ehrlich: ich vermisse diese Zeiten nicht.
    Bei clockodo geht das genauso reibungslos, wie man es heute gewöhnt ist.
    Die Software präsentiert sich in einem schlanken und übersichtlichen Design und ist intuitiv bedienbar. Und das ist wichtig! Denn man kauft sich ja kein modernen, intuitiv bedienbaren Smartphone, um dann in einer unübersichtlichen Software nach den Funktionen zu suchen.
    Testweise habe ich meine persönlichen Arbeitszeiten an einem speziellen Projekt erfasst und kann nur sagen, daß das wirklich kinderleicht ist. Auch das ist ein wichtiger Aspekt, denn nicht jeder Mitarbeiter ist ein Computer-Freak und so eine Zeiterfassung muss ja auch beim schwächsten, sprich am wenigsten computeraffinen, Mitarbeiter funktionieren.

    So muss moderne Zeiterfassung sein, so macht das für mich auch Sinn!
    Ich habe ja oft schon Apps und Computeranwendungen gesehen, die angeblich ach so sinnvoll sein sollen. Sind wir doch mal ehrlich: Die meisten sind es nicht.
    Aber clockodo habe ich mir ganz genau angeschaut und dank der kostenlosen Testversion auch auf Herz und Nieren geprüft.
    Und ich komme unumwunden zu dem Fazit, daß das echt zeitgemäß und superpraktisch ist.

    clockodo1

    Man kann die Testversion wiegesagt kostenlos prüfen und ich kann nur jeden ermuntern, das einfach mal zu tun, es kost‘ nix.
    Ansonsten ist man mit echt günstigen 5 Euro im Monat dabei, für jeden weiteren Mitarbeiter kostet es dann nur noch 4 Euro. (Eine Kündigungsfrist gibt es übrigens nicht, so kann man clockodo auch nur projektbezogen nutzen.)

    Aber nicht nur eine schnelle Zeiterfassung ist möglich, sondern auch flexible Auswertungen und die exakte Nachvollziehbarkeit für beide Seiten. Einmal abgesehen vom Freiberufler und dem kleinen Einmannbetrieb sind ja normalerweise immer zwei Seiten an den Arbeitszeitberichten beteiligt, derjenige der sie erfasst und derjenige der sie auswertet und abrechnet. Und bei clockodo kommen beide Seiten auf ihre Kosten.
    Natürlich ist die Software teamfähig und erlaubt neben dem Backup auch Imports und Exports.
    Die mehrsprachigen Benutzeroberflächen (wichtig bei fremdsprachigen Mitarbeitern!) sind intuitiv bedienbar; nicht jeder Mitarbeiter ist ein Computerfreak.
    Kommt man dennoch einmal nicht weiter, hilft der clockodo-Support.

    Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash


    -Anzeige- Clockodo - Software zur Online-Zeiterfassung für Smartphone und Desktop

    Mehr verwandte Artikel laden

    4 Kommentare

    1. Karla

      8. Mai 2012 at 23:49

      In der heutigen Zeit ist es viel wichtiger denn je die Arbeitszeit genau zu erfassen. Die Software zur Zeiterfassung kann aber heutzutage weit mehr als nur den Arbeitsbeginn und den Feierabend sowie die Pausenzeiten zu registrieren. Es werden vollautomatisch alle interessanten Statistiken angelegt und auch eine Zeiterfassung online ist kein Problem mehr. Früher mussten viele Angestellte die Stempelkarten aller Mitarbeiter mühsam zusammen rechnen und anschließend genau auswerten. Wenn man dann auch noch Urlaub, Krankheit oder Außendiensttätigkeiten mit berücksichtigen musste konnte schnell viel Arbeitsaufwand nur für die Kontrolle dieser Zeiten entstehen. Das verursachte natürlich auch recht hohe Kosten. Eine gute Software zur Arbeitszeiterfassung ist heutzutage überhaupt nicht mehr weg zu denken.

      Antwort

    2. Stephan

      14. Dezember 2012 at 13:51

      Wenn ich mich nicht irre unterstützt clockode doch nun auch Billomat via API, oder? Dass wäre mal „der“ Grund mite einen Tag gegen clockode auszutauschen – wenn’s gut läuft, vielleicht sogar dauerhaft =D

      -Stephan

      Antwort

    3. Kevin

      20. November 2013 at 21:08

      Ich nutze die Zeiterfassung von Deskmeister. Das Interface ist schön schlicht, außerdem schreibe ich meine Rechnungen direkt mit dem Tool. Auf meinem Tablet sieht die Software auch 1A aus….

      Antwort

    4. Franz1970

      19. Mai 2016 at 14:57

      Ich habe mit meinem Handwerksbetrieb auch Clockodo getestet. Clockodo hat mir sehr gut gefallen, eine Funktion habe ich leider vermisst: Die GPS Funktion. Ich habe diese nicht zur Kontrolle meiner Mitarbeiter gebraucht, da ich diesen stets traue.
      Mehr habe ich diese Funktion verwendet um dem Kunden nachzuweisen, dass meine Mitarbeiter beim Kunden waren.

      Diese hatte unter anderem Crewmeister, für die wir uns auch dann entschieden haben.
      Fairerweise muss man auch sagen, dass Crewmeister nicht die perfekte Wahl war. Die Geschwindikeit der App lässt ab und zu zu Wünschen übrig und der Urlaubsplaner ist etwas unübersichtlich.

      Jedoch ist Crewmeister in seinen Grundfunktionen absolut zuverlässig und der Kundensupport hatte mir auch zugesichert, dass gerade sehr viel in die Entwicklung gesteckt wird.

      https://crewmeister.com/de/

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…