Deja vu: Das Fahr-mich-doch-um ist wieder tot

Mittlerweile verfolgen Leser aus ganz Deutschland das Schicksal des kleinen Schilds zwischen Mannheim-Seckenheim und Edingen-Neckarhausen. Es ist das Verkehrsschild „Vorgeschriebene Fahrtrichtung hier rechts vorbei“ – StVO Verkehrszeichen-Nr. 222-20. Und so sieht es aus: Wenn es halbwegs aufrecht auf seiner exponierten kleinen Verkehrsinsel steht, sieht das „Fahr mich doch um“-Schild ungefähr so aus: Zugegeben, auf den obigen Bild ist das Fahr-mich-doch-um auch schon wieder ein bißchen verletzt, weil ein Auto es…

Der ewige Ärger mit dem Sperrmüll – Edingen-Neckarhausen

Sperrmüll. Feiertag für Schrotthändler, Bastler und Wiederverwerter. Was für den einen Entsorgung bedeutet, ist für den anderen eine willkommene Fundgrube. Dabei bewegen sich ja bekanntlich die Sammler in einer rechtlichen Grauzone, denn im Grunde genommen gehört der an den Straßenrand gestellte Sperrmüll der Gemeinde. Aber in diesem schmalen Bereich, in dem der bisherige Besitzer der Gegenstände sein Eigentum erkennbar aufgegeben hat, und der neue Eigentümer es noch nicht in Besitz…

Elektrozapfsäule – Stromzapfsäule mit Klotz am Bein – Edingen-Neckarhausen

Wir testeten den aktuellen Tesla Model S 90D. Natürlich muß so ein Auto nachtanken, und zwar Strom. Ein Tesla-Fahrer macht das ein Autoleben lang an einer der kostenlosen Superchargerstationen. Da kostet der Strom nix. Wenn man keinen Tesla hat, oder wenn der Tesla keine Supercharger-Säule in der Nähe hat, dann muß man an eine der zahlreichen anderen Säulen. Auch die Gemeinde Edingen-Neckarhausen hat vor dem Schloß in Neckarhausen so eine…

Niedergang der DJK-Gaststätte in Neckarhausen

Das wird nix mehr. Mehr kann man aus Expertensicht zur Entwicklung in der DJK-Gaststätte in Edingen-Neckarhausen (OT Neckarhausen) nicht sagen. Seit 2004 wohne ich wieder im Ort und ich kann die vielen Pächter gar nicht mehr zählen. Es müssen an die 10 Pächter gewesen sein. Das Restaurant gehört zu den Sportanlagen der DJK-Neckarhausen. Der Kunstrasenplatz wird regelmäßig bespielt und der daneben liegende Biergarten gehört unzweifelhaft zu den schönsten der Gegend.…

Ulf Wacker will Bürgermeister werden

Ulf Wacker will Bürgermeister von Edingen-Neckarhausen werden. Mit dem Motto „wir machen das. besser. selbst. miteinander.“, das nach dem Muster von „Soo! muss Technik“ auf konsequente Kleinschreibung, komische Zeichensetzung und Satzbruchstücke setzt, überschreibt der 54-jährige Jurist und Mediator aus dem Wacker-Clan seine Pressemitteilung, in der er seine Kandidatur bekannt gibt. Er schreibt unter anderem: Nachdem die Jubiläumsfeierlichkeiten vorbei sind, gebe ich jetzt offiziell meine Kandidatur zur Bürgermeister-Wahl am 18. Oktober…

Was wird aus dem Real,- Markt in Edingen-Neckarhausen?

Seit Wochen brodeln die Gerüchte in der Doppelgemeinde am Neckar, was aus ihrer geliebten „Esbella“ wird. Aus einem SB-Lager (SB-LA = Esbella) war vor Jahren ein real,- Markt mit Ladenzone für Konzessionäre und einer Etage für einen Adler-Textilmarkt geworden. Dazu waren bauliche Veränderungen und Erweiterungen notwendig geworden. Schon nach kurzer Zeit wurde offenbar, daß der Erweiterungsbau angeblich nicht 1a ausgeführt wurde, es soll Setzrisse gegeben haben und geben. Der größte…