DJI Mavic Air – Vergleich / Test / Bewertung

Vorstellung: DJI Mavic Air Der DJI Mavic Air ist die Weiterentwicklung des DJI Mavic-Pro. Von seinem großen Bruder hat er das faltbare Design geerbt. Die neue DJI-Drohne kommt in eingefaltetem Zustand mit Abmessungen von lediglich 169 Millimetern in der Länge, 89 Millimetern in der Breite und 53 Millimetern in der Höhe daher. Mavic Air/Mavic-Pro Unterschiede Allerdings sind die Propeller nicht mehr faltbar. Sie schmiegen sich bei zusammengefalteten Propellerarmen an den…

Drohnen sind versicherungspflichtig

Drohnen sind versicherungspflichtig, deshalb benötigt jeder Drohnenpilot eine Haftpflichtversicherung. Die bereits vorhandene eigene Haftpflichtversicherung oder die Familienhaftpflicht der Eltern reicht in den allermeisten Fällen nicht aus. Warum reicht meine Privathaftpflicht nicht aus? Selbst wenn eine normale Haftpflichtversicherung Modellflugzeuge mitversichert, bedeutet das nicht, daß diese Versicherung auch für Drohnen geeignet ist. Das kann nämlich passieren: – Haftpflichtschutz nur für Geräte unterhalb einer bestimmten Gewichtsklasse – Schutz nur für Modelle mit Tragfächen…

Von der Leyen will Modellflug stark einschränken

Erst vor wenigen Tagen erklärte ich hier im Dreibeinblog, wie die geplanten neuen Regelungen der Luftverkehrsordnung in Bezug auf Modellflug- und Multikopterflug aussehen sollen. //dreibeinblog.de/neue-regeln-fuer-drohnen-und-drohnenpiloten/ Ich erstellte folgende Tabelle: Neue Regeln für Multikopter / Drohnen (geplant) Bestimmung/Gewicht bis 250 g ab 250 g ab 2 kg ab 5 kg Kennzeichen nein Plakette (Name/Adresse des Piloten) Kenntnisnachweis nein Pilotenschein LBA-Prüfung ab 16 J. Modellverein ab 14 J. Erlaubnis nein (außer nachts)…

Kaum zu glauben, aber wahr: Der DJI Mavic Pro ist da

Wäre gestern hier kein Feiertag ohne Paketzustellung gewesen, hätte ich meinen DJI Mavic Pro nicht erst heute in Empfang nehmen können. Tatsächlich hat Conrad Electronic es geschafft, nach nunmehr 2 Monaten endlich den bestellten und im Voraus bezahlten Multikopter zu liefern. Eine Entschuldigung oder eine kleine Entschädigung für die lange Wartezeit und das nicht erfüllte Lieferversprechen von vor rd. 60 Tagen: Fehlanzeige. Bei künftigen Bestellungen werde ich mir zweimal überlegen,…

DJI liefert die nächste Charge Mavic Pro aus

Wie erwartet, liefert der chinesische Multikopter-Hersteller DJI seine Produkte nicht einzeln nach Bestelleingang, sondern wie in der Vergangenheit chargenweise aus. Jetzt ist wieder eine größere Stückzahl Mavic Pro verfügbar, wie der Hersteller heute mitteilt: Offenbar sind zum 31. Dezember 3.000 Mavics fertig geworden. Ein Teil davon ist Großbestellern, wie Elektronik-Versandhäusern und Flugmodellshops zugeteilt worden. Ein anderer Teil gelangt jetzt in den DJI-Online-Shop. Immerhin ist meine für den 6.1.2017 angekündigte Lieferung…

Kommt der Mavic Pro von Conrad doch?

Gestern schrieb mir Leser Stefan erfreut, daß sein Multikopter „Mavic Pro“ überraschend doch geliefert worden ist. Auch er war mit seiner Bestellung von Ende Oktober in der schier unendlichen Warteschleife von Conrad gelandet. Für ihn hatte der Elektronik-Versender Anfang/Mitte Januar als möglichen Liefertermin angegeben. Offenbar hat doch eine Lieferung von Mavic Pros ihren Weg von China nach Deutschland gefunden. Dafür spricht auch, daß Conrad in meiner Bestellübersicht nunmehr den 14.1.2017…

Die unendliche Geschichte: Lieferung des DJI Mavic Pro durch Conrad Electronic

Ja, es gibt Neues! Bislang hieß es, der Mavic Pro würde am 6.1.2017 geliefert, also satte 2 Monate nach der Bestellung, das entspricht einer Lieferzeit von über 60 Tagen. Wohlgemerkt für einen Artikel, den Conrad laut Ankündigung im Shop binnen einer Woche liefern wollte. Ein paar Mal hatte der Elektronik-Versender den Lieferzeitpunkt seitdem verschoben, zuletzt galt der genannte 6.1.2017. Heute gibt es wieder Post von Conrad. In der morgendlichen Mail…

Mit der Phantom 4 tolle Filme machen

Der Multikopter Phantom 4 von DJI ist wunderbar dazu geeignet, Filmaufnahmen zu machen. Doch manchmal gelingen einem geplante Aufnahmen nicht. So ist es beispielsweise recht schwer, von einem entfernten Punkt genau auf ein Objekt oder eine Person zuzufliegen. Diese Kamerafahrt ist sehr beliebt, man findet sie in vielen Kinofilmen. Mittlerweile ist der Multikopter als fliegende Kamera ja auch längst bei Fernsehen und Kino angekommen. Er ersetzt teure Kamerakräne und aufwendige…