3D/Modelle/Hobby

Kommt der Mavic Pro von Conrad doch?

Liefer7ung

Gestern schrieb mir Leser Stefan erfreut, daß sein Multikopter „Mavic Pro“ überraschend doch geliefert worden ist.
Auch er war mit seiner Bestellung von Ende Oktober in der schier unendlichen Warteschleife von Conrad gelandet. Für ihn hatte der Elektronik-Versender Anfang/Mitte Januar als möglichen Liefertermin angegeben.

Offenbar hat doch eine Lieferung von Mavic Pros ihren Weg von China nach Deutschland gefunden.
Dafür spricht auch, daß Conrad in meiner Bestellübersicht nunmehr den 14.1.2017 als Lieferdatum nennt. Also knappe 3 Wochen weniger als noch gestern.

Werbung

Vielleicht habe ich ja Glück und kann den Abstand von Stefans Bestellung und Lieferung hochrechnen, dann müßte mein Multikopter ja nächste Woche ankommen.

Vielen Dank auch für die vielen, vielen Mails, die ich in dieser Angelegenheit bekommen habe. Ich hätte nicht gedacht, daß so viele Leute auf diesen Kopter warten, und daß das Interesse an meinen Berichten so groß ist.

Drückt mir weiter die Daumen. Ich mache auch schöne Filme, wenn das Teil endlich eingetroffen ist.

Der Mavic Pro ist eine der neuesten Entwicklungen auf dem Multikopter-Markt.
Er zeichnet sich dadurch aus, daß er ähnlich gute Leistungen bietet, wie die DJI Phantom 4, jedoch wesentlich kompakter ist.
Die Phantom 4 ist derzeit das Nonplusultra. Es gibt in dieser Preisklasse kaum etwas Besseres zu kaufen. Jedoch ist an diesem Quadkopter ein recht großes Landegestell starr verbaut. Das ist so, weil dadurch auch der unter dem Kopter befindliche Gimbal mit der empfindlichen Kameraufhängung geschützt wird.
Allerdings ist die Drohne dadurch auch recht groß. Zum Transport aller benötigten Gegenstände braucht man schon einen großen Koffer oder einen sehr voluminösen Rucksack.

Mit dem Mavic verspricht das anders zu werden. Durch seine einklappbaren Rotorarme und die Kamera vorne an der „Nase“ ist er wesentlich kompakter und damit transportfreundlicher.
Die etwas kleinere Kamera soll nur geringfügige Qualitätseinbußen gegenüber der Phantom 4 haben. Das niedrigere Gewicht wird dafür sorgen, daß das Flugverhalten zunächst einmal etwas zappeliger ist, als bei der großen Schwester. Allerdings wird das durch die phänomenal gute GPS-Ausgleichssteuerung auf jeden Fall bestens abgefangen.

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    3D-Druck – Modellbau – Quadcopter – Hobby

    In dieser Rubrik geht es um meine Hobbys und Bastelprojekte. Du findest hier Berichte über meine Projekte, Anleitungen, Fotos und Empfehlungen.

    Meine Interessen sind vielfältig und die Schwerpunkte wechseln von Zeit zu Zeit. Auch die Themen Aquaristik und eventuell Fotografie finden hier ihr Zuhause.

    Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 29. Dezember 2016

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    1 Kommentar
    älteste
    neueste
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches