Im Osten ist manches anders

Also, das Haltverbot ist so ein Verbot, bei dem man am Straßenrand nicht parken oder halten darf. Ein blauer Blechdeckel mit rotem Rand und einem schrägen Strich für das eingeschränkte Haltverbot und zwei sich kreuzenden Strichen für das absolute Haltverbot. Manchmal gibt es Zusatzschilder, die das entweder auflockern oder noch mehr verschärfen, oft auch solche, die das zeitlich oder räumlich begrenzen, z.B. „Nur an Sonntagen“ oder „Von 15-17 Uhr“. Meine…

Fahr mich doch um -20-

Es ist ja fast schon keine Chronistenpflicht mehr, sondern schiere Lust, über das Fahr-mich-doch-um-Schild „Lisa“ zu berichten. Jetzt ist es mal wieder krumm und schief gefahren. Wann begreifen die zuständigen Verkehrsbehörden endlich, daß das Ding a) an der falschen Stelle steht und b) einfach fast nicht zu sehen ist? Anzeige Mehr dazu hier unter diesem Link Lustig fand ich übrigens, daß ich bei einer Lesung im Rheinland von einem netten…

Das schlimmste Parkhaus steht in Mannheim

Die Autos werden immer breiter, die Außenspiegel gleichen Elefantenohren und große Türen sollen das Aussteigen erleichtern, doch die Parkplätze in den Parkhäusern werden immer schmaler bzw. wachsen nicht mit. Jetzt schreibt der Focus zu diesem Thema: Anzeige Zu eng, zu dunkel und zu teuer: Parkhäuser in deutschen Städten sind häufig verbesserungswürdig. Ein Problem: Autos werden immer breiter, und Parkplätze dadurch zu schmal. Deutschlands schlimmstes Parkhaus steht dem ADAC zufolge in…

Garmin nüvi 2545, Apple iPhone 5 mit Navigon Software und Google Maps

In den letzten Tagen war ich wahnsinnig viel in der Republik unterwegs und habe einige tausend Kilometer „abgerissen“. Für eine Fahrt nutzte ich ein Navigationssystem von Garmin, das Garmin Nüvi 2545 LMT und für zwei weitere Strecken das Apple iPhone 5 mit Navi-Software. Über das Garmin schrieb ich bereits im Bestatterweblog: Anzeige Wenigstens hat mich mein (neues) Garmin-Navi nicht im Stich gelassen. Allerdings müßten die Garmin-Leute noch ein wenig an…

Fahr mich doch um -18-

Es ist zwar erst das 18. Mal, daß ich hier über Lisa Schild bzw. Schild Lisa, das Fahr-mich-doch-um-Schild zwischen Mannheim-Seckenheim und Neckarhausen berichte, aber es ist sicherlich nicht erst das 18. Mal, daß das passiert. Anzeige Jetzt war es inzwischen sogar zweimal so weit und derzeit steht Lisa krumm und schief auf ihrer überflüssigen Insel der Einsamkeit. Anzeige -Anzeige-

Fahr mich doch um -17-

Da will ich also meiner Chronistenpflicht nachkommen und das neulich versprochene Foto von unserem Schild „Lisa“ nachreichen, das ja als „Fahr-mich-doch-um“ inzwischen eine regelrechte Fangemeinde bekommen hat, und dann so etwas: Das steht es also nun wieder auf seiner überflüssigen und höchst unfallträchtigen kleinen Insel, so weit, so gut… Anzeige Jedoch… War da nicht von einer tonnenförmigen Bauchbinde in Rot-Weiß die Rede? Genau!Heute Morgen gegen 8.00 Uhr trug das Schild…

Fahr mich doch um 15 + 16

Das berühmte „Fahr-mich-doch-um“-Schild „Lisa“ lag inzwischen (Juni) schon wieder einmal danieder und ich habe es doch tatsächlich versäumt meiner diesbezüglichen Chronistenpflicht nachzukommen. Aber so ist da eben, ich komme nicht mehr so häufig an dieser Ecke vorbei und manchmal reparieren die Bursche unser Lisa-Schild auch sehr schnell. Da mag ich gar nicht ausschließen, daß es vielleicht viel häufiger schon umgefahren worden ist, als ich es hier berichtet habe. Aber wie…