DIREKTKONTAKT

3D/Modelle/Hobby

Der Bau des Opel-Blitz – 3D-Drucker

Opel Blitz Modell

Bei CULTS3D habe ich das Modell eines Opel-Blitz LKW entdeckt. Ein ganz tolles Projekt.

Der Opel-Blitz-Lastwagen der Marke Opel begann seine Karriere in den 30er Jahren und war im Zweiten Weltkrieg weit verbreitet. Es wurden viele Versionen und Karosserien hergestellt. Carlos Diaz hat ein Modell davon im Maßstab 1:14 mit vielen Details entworfen, Fahrgestell, Aufhängung, Innenmotor, Ladefläche mit eigener Struktur…

Die Räder drehen sich, das Auto hat eine funktionierende Lenkung, die Türen lassen sich öffnen, die Motorhaube lässt sich in zwei Hälften originalgetreu aufklappen oder ganz herausnehmen.

Fakten zum Original

Der Opel Blitz 3,6 ist ein Lkw mit 3 Tonnen Nutzlast der Adam Opel AG. Das Fahrzeug aus dem „Blitz“-Lkw-Programm wurde für die Wehrmacht bis August 1944 im Opelwerk Brandenburg und danach bis Kriegsende im Werk Mannheim von Daimler-Benz produziert.
Daimler-Benz musste ab 1944 die Produktion des eigenen Mercedes L 3000 einstellen und stattdessen den Opel Blitz 3,6 fertigen. Im Werk Mannheim stellte Daimler-Benz weitere 3500 Lkw her. Nach Kriegsende baute Daimler-Benz in Mannheim von Juni 1945 bis Juni 1949 den Lkw ohne jegliche Herstellerbezeichnung als L 701 weiter.

Original und Modell

Es ging dem Designer Carlos Diaz nicht um eine exakte, originalgetreue Nachbildung des Opel-Blitz. Vielmehr ist es eine Nachempfindung, die auf gute Druckbarkeit mit einem Hobby-3D-Drucker hin optimiert wurde.
Das nachfolgende Bild zeigt einen echten Opel-Blitz und das Modell im direkten Vergleich.

Original und Modell

Ich möchte gar kein historisch absolut exaktes Modell bauen, sondern ein schönes Modell. Deshalb stelle ich mir, schon aus regionalen Gründen – und weil ich 15 Jahre in Mannheim gewohnt habe – vor, dass es sich um einen Mercedes L 701 handelt.
Auch bei Autokennzeichen und Beschriftungen lasse ich meiner Phantasie freien Lauf. Das Auto soll hinterher in der Vitrine einfach schön aussehen, kein historisches Modell mit Exaktheitsanspruch sein.

Das Modell ist toll konzipiert

Immer wieder staune ich und freue mich, wenn ich sehe, wie der Designer die Teile gestaltet und das Modell konzipiert hat. Es ist echt eine Wonne, dieses Modell zu bauen.
Du kannst es straightforward bauen, so wie es die Bauanleitung vorsieht, das Modell bietet aber auch genug Möglichkeiten zur Modifikation. So kommt auch der noch fortgeschrittenere Modellbauer auf seine Kosten. Hier wäre beispielsweise an eine bewegliche (hydraulische?) Ladefläche, eine Motorisierung (RC?), bessere Achsen und an eine Beleuchtung zu denken. Möglichkeiten bietet das Modell auf jeden Fall genug.
Alles in allem hat der Designer viel Zeit und Arbeit in die Konzeption investiert. Das zahlt sich beim Drucken und Bauen für Dich aus.

Motor

Motor im Rohzustand. Mit Anbauteilen und Farbe wird er sehr detailliert.

Die Passgenauigkeit der Teile

Die Passgenauigkeit der Teile ist ein Traum. Da ich mehrere Drucker und einen Mix aus PLA- und PETG-Filamenten benutzt habe, musste ich hier und da mit dem Entgrater und der Filamentzange etwas nacharbeiten, aber das ist eine Sache von Minuten.
Überall auf dem Modell findest Du an kluger Stelle kleine Löcher. Dort werden die Bauteile mit kurzen Filamentstücken als Verbinder angebracht. Notwendig ist das aber nicht in allen Fällen. Es gibt aber zusätzliche Stabilität und garantiert die Passgenauigkeit.

chassis

Das Chassis des Opel-Blitz ist über 40 cm lang

Bildquellen

  • gegenüberstellung: Wikipedia und Carlos Diaz
  • Motor: Peter Wilhelm
  • chassis: Peter Wilhelm
  • opel-blitz-fotor-2024011373533: KI generierter Hintergrund

3D-Druck – Modellbau – Quadcopter – Hobby

In dieser Rubrik geht es um meine Hobbys und Bastelprojekte. Du findest hier Berichte über meine Projekte, Anleitungen, Fotos und Empfehlungen.

Meine Interessen sind vielfältig und die Schwerpunkte wechseln von Zeit zu Zeit. Auch die Themen Aquaristik und eventuell Fotografie finden hier ihr Zuhause.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 17. Januar 2024 | Peter Wilhelm 17. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content