Nast

Signia: die besten Hörgeräte der Welt

Anthony Camerlo Mnmltgotava Unsplash

Rund 1,6 Milliarden Menschen leiden nach Angaben der WHO an einer Minderung ihres Hörvermögens, aber nur 16 Prozent von ihnen tragen ein Hörgerät. Sie sind damit vom gesellschaftlichen Leben ganz oder teilweise ausgeschlossen. Dabei gibt es zumindest in Deutschland keine Gründe, sich weiterhin dieser Leidenszeit auszusetzen.

Moderne Hörgeräte sind nämlich so klein und dezent gehalten, dass sie niemandem auffallen, und die Technologie ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass Hörverluste selbst in schwierigen Situationen fast völlig ausgeglichen werden. Absoluter Vorreiter von modernen und leistungsstarken Hörgeräten ist Signia, das in seiner nunmehr 140-jährigen Unternehmensgeschichte Tradition und Innovation miteinander vereint.

Die Unternehmenshistorie von Signia

Die Wurzeln von Signia liegen beim deutschen Weltmarktführer Siemens. Als Marke von Sivantos, das vormals zur Siemens Audiology Solutions gehörte, konnte Signia auch nach der Übernahme durch WS Audiology im Jahre 2019 auf die Erfahrungen von Siemens zurückgreifen.

Werbung

Der Wechsel zu einem anderen Weltmarktführer vereint das Beste von zwei Welten, denn der dänische Anbieter für fortschrittliche Hörtechnologie ist ebenfalls für seine Vielzahl an Innovationen und technologischer Errungenschaften bekannt. Der Weltmarktführer im dänischen Lynge versorgt Kunden aus 120 Ländern mit fortschrittlichen Hörgeräten und kommt auf einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro.

Was haben Signia-Hörgeräte zu bieten?

Signia Hörgeräte zeichnen sich durch höchste Qualitätsstandards und die Integration modernster Hörtechnologie aus. In ihrer Unternehmensphilosophie verficht Signia einen Dreiklang aus einem besonderen Komfort, einer überzeugenden Optik und einer herausragenden Qualität.

Die Technologie ist auf individuelle Anpassung, einen kontrastreichen, naturgetreuen und klaren Klang, präzises Richtungshören sowie Ausblendung von Störgeräuschen ausgerichtet. Ständige Innovationen sorgen kontinuierlich für Verbesserungen. Unter anderem basieren die Fortschritte auf Aspekten wie der Technik für das Wiederaufladen, der Einführung von Apps zur Steuerung des Hörgeräts und auf implementierte Technologien wie das Own Voice Processing (OVP).

Die Produktpalette von Signia

Signia bietet Menschen mit Gehörminderung ein reiches Portfolio mit Produkten, die jedes für sich gegenüber anderen Produkten hervorstechen. So wird für jeden Kunden das passende Gerät geboten.
Signia Silk Charge&Go IX

Das mit nur 12 mm kleinste wiederaufladbare Hörgerät der Welt sitzt nahezu unsichtbar im Ohr und schafft dank OneMic Richtmikrofon den Spagat zwischen absoluter Diskretion und Spitzentechnologie für klareres Hören von Sprache. Die Hörgeräte sind die ersten mit Zweiwege-Signalverarbeitung, Multi-Beamformer-Technologie und dynamischer Konversionsanhebung. Das Modell erhielt den CES Innovations Award.

Styletto AX

Die Hörgeräte mit optimiertem eWindScreen und verbessertem Dynamic Soundscape Processing stehen für moderne Hearware und sprechen modebewusste Kunden mit ihrer eleganten Form an. Sie sind mit der leistungsfähigsten Chip-Plattform von Signia ausgestattet: Augmented XPercience mit Zweiwege-Signalverarbeitung. Die Hörgeräte sind kabellos aufladbar und halten für 20 Stunden.

Pure 312 AX

Die Hörgeräte vereinen alle Vorzüge der Chip-Plattform Augmented XPerience in einer Batteriefassung. Da die Plattform Sprache und Umgebungsgeräusche getrennt voneinander verarbeitet, wird ein kontrastreiches, besonders klares Klangerlebnis erzeugt. Nach Studien können Kunden teilweise sogar besser hören als Hörfähige ohne Hörgerät.

Intuis 4

Die Hörgeräte sind für alle Gehörverluste geeignet und ermöglichen mit ihrem ergonomischen Design eine komfortable Bedienung. Zahlreiche Features wie Soundunterdrückung, eine Anti-Tinnitus-Technologie und HD-Musikprogramme stecken in den Hörgeräten.

Signia Active Pro

Die Hörgeräte bestechen mit einer brillanten audiologischen Performance und außergewöhnlichen Bauform im Earbud-Design. Angelehnt an die beliebten In-Ear-Kopfhörer, bieten sie eine dezente Korrektur von Gehörverlusten. Mobiles Laden ist ebenso möglich wie Bluetooth-Audio-Streaming. Ideal für alle Kunden mit höheren Entertainment-Ansprüchen.

Insio Charge&Go AX

Die ersten wiederaufladbaren Hörgeräte von Signia sind mit Augmented XPerience besonders leistungsfähig und bieten die Konnektivität für direktes Streaming mit iOS und ASHA. Die Hörgeräte lassen sich individuell herstellen, um optimal im Ohr zu sitzen, und bieten ganztägigen Tragekomfort. Ideal für alle Kunden, die ganztägig auf ihr Hörgerät angewiesen sind.

Die Kunden sind begeistert

Immer wieder zollen Kunden dem Unternehmen für ihre Hörgeräte Respekt:

Mike, 28 Jahre: „Wieder wunderbar hören und gleichzeitig Musik hören: besser geht nicht.“

Franziska, 43 Jahre: „Mein Signia-Hörgerät gleicht meinen Hörverlust vollständig aus und es sitzt so bequem im Ohr, dass ich gar nicht merke, es zu tragen.“

Renate, 70 Jahre: „Seitdem ich Signia-Hörgeräte trage, kann ich wieder normal hören und niemand merkt, dass ich ein Hörgerät trage.“

Fazit: die Vorteile der Signia-Hörgeräte sprechen für sich

Spitzentechnologie, ein elegantes Design, ein hoher Tragekomfort und viele Wahlmöglichkeiten: Die Signia-Hörgeräte bieten jeder Persönlichkeit das passende Hörgerät. Die Vielzahl an technologischen Innovationen des Herstellers führt konsequent zum Ideal, dass der Hörverlust von einem Nachteil zum Vorteil wird, denn immer mehr Kunden von Signia können besser hören als Hörfähige ohne Hörgerät. Es gibt keinen Grund zum Abwarten mehr: Wer durch einen Hörverlust zunehmend vom sozialen Leben ausgeschlossen wird, findet eine Lösung, die seinem Leidensweg ein Ende setzt.

Bildquellen:
  • anthony-camerlo-MNmLTgotAVA-unsplash: Foto von Anthony Camerlo auf Unsplash


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden
Lesezeit ca.: 6 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Thomas von Görditz 15. Januar 2024

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches