DIREKTKONTAKT

Elektronik - Raspi - SmartHome

Warum der iOS Blockierungsmodus nicht für jeden geeignet ist

iphone

In der Ära von Cyberbedrohungen und Datenschutz wird Sicherheit auf Mobilgeräten immer wichtiger. Apple hat mit dem neuen iOS 16 einen Blockierungsmodus eingeführt, der jedoch nicht für den durchschnittlichen Nutzer gedacht ist. Trotz der verlockenden Sicherheitsversprechen sollten Normalanwender vorsichtig sein, bevor sie diesen Modus aktivieren. In diesem Artikel beleuchten wir, warum der Blockierungsmodus in erster Linie für bestimmte Zielgruppen entwickelt wurde und welche Auswirkungen seine Aktivierung haben kann.

1. Der Blockierungsmodus: Ein Werkzeug für gefährdete Personengruppen:

Der Blockierungsmodus in iOS 16 ist keine allgemeine Sicherheitsfunktion, sondern vielmehr ein Werkzeug, das speziell für Politiker, Journalisten und Whistleblower entwickelt wurde. Diese Gruppen sehen sich oft gezielten Cyberangriffen ausgesetzt und benötigen daher eine extrem sichere Umgebung. Der durchschnittliche Nutzer, der nicht von autoritären Regierungen ins Visier genommen wird, hat wenig Nutzen von dieser Funktion.

2. Schutz vor hochentwickelten Spionagesoftware:

Der Blockierungsmodus wurde eingeführt, um Unternehmen, die fortschrittliche Spionagesoftware entwickeln, wie die berüchtigte NSO Group, in Schach zu halten. Diese Unternehmen zielen häufig auf Menschenrechtsaktivisten, Journalisten und Oppositionelle ab. Der Modus soll solche Cyberangriffe verhindern und den Schutz besonders gefährdeter Personen erhöhen.

3. Einschränkung der Funktionalität für mehr Sicherheit:

Bei der Aktivierung des Blockierungsmodus werden erhebliche Einschränkungen der iPhone-Funktionalität vorgenommen. Dies geschieht, um die Angriffsfläche für potenzielle Attacken zu verringern und den Schutz zu erhöhen. Nachrichtenanhänge außer Bildern werden blockiert, bestimmte Webtechnologien deaktiviert, und eingehende Einladungen zu Apple-Diensten werden blockiert, es sei denn, der Benutzer hat zuvor eine Anfrage gesendet.

4. Aktivierung des Blockierungsmodus: Schritt für Schritt:

Der Blockierungsmodus kann in den Einstellungen unter „Datenschutz & Sicherheit“ -> „Blockierungsmodus“ gefunden werden. Durch einen einfachen Tipp auf „Blockierungsmodus aktivieren“ kann die Funktion eingeschaltet werden. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass dies nicht für jeden Nutzer ratsam ist.

Fazit:

Der iOS Blockierungsmodus ist zweifellos ein leistungsstarkes Sicherheitsfeature, jedoch nicht für den Durchschnittsnutzer gedacht. Die mit der Aktivierung einhergehenden Einschränkungen der Funktionalität könnten das Nutzungserlebnis erheblich beeinträchtigen, ohne einen echten Nutzen für Personen zu bieten, die nicht im Fokus gezielter Cyberangriffe stehen. Apple hat mit dieser Funktion ein wichtiges Werkzeug für gefährdete Gruppen geschaffen, aber die breite Öffentlichkeit sollte sich bewusst sein, dass der Blockierungsmodus eher für spezielle Anwendungsfälle entwickelt wurde. Es ist ratsam, vor der Aktivierung des Modus die individuellen Bedürfnisse und den tatsächlichen Sicherheitsbedarf zu überdenken.

Bildquellen

  • iphone-12-5766344_640-pixabay: Apple

ELEKTRONIK – Raspi – Smart Home

In dieser Rubrik schreibe ich über Elektronik und Gadgets, über meine Experimente mit dem Raspberry Pi, Apple-Computer, iphone und über das weite Feld der Hausautomatisiserung.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 18. Januar 2024 | Peter Wilhelm 18. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content