Start Uncategorized WordPress: Unzuverlässige Plugins abfangen
  • WordPress: Unzuverlässige Plugins abfangen

    Mehr oder weniger eine Notiz und Ermahnung an mich selbst: Wenn man in WordPress irgendwelche Plugins in den Theme-Dateien aufruft, sollte man die mittels if(function_exists… aufrufen. Das eröglicht es, daß man das Plugin einfach in der Admin-Oberfläche deaktivieren kann, ohne daß der Aufruf zum „Hängen“ des Layouts kommt.

    Manchmal funktionieren Plugins urplötzlich nicht mehr. Das kann zum Beispiel passieren, wenn WordPress nach einem Update ein Plugin nicht mehr unterstützt oder wenn das Plugin, wie hier im Beispiel, einen externen Dienst aufruft, der auf einmal nicht mehr zur Verfügung steht.

    Dann kann man als erste Maßnahme das Plugin einfach deaktivieren. Jetzt passiert es jedoch, daß das Plugin zwar nicht mehr anläuft, jedoch stehen unter Umständen überall im Quellcode der Template-Dateien Codeschnipsel, die dieses Plugin aufrufen und das führt dazu, daß das WordPress-Blog nicht mehr richtig läuft.


    Anzeige




    Mittels einer kleinen IF-Abfrage, kann man das bequem umgehen. Beispiel:


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…