Postbank hat Geld zum Wegwerfen

Es klingt unglaublich, aber das Handelsblatt berichtet, daß die „Postbank …versehentlich einen mit 170 000 Euro gefüllten Tresor verschrotten“ ließ.

Angesichts der Finanzkrise und des internationalen Bankenwackelns, kann es einem kleinen Sparer nur in den Ohren sausen wenn er sowas hört und liest.


Anzeige




Ein unachtsamer Mitarbeiter soll vergessen haben, den Tresor richtig zu entleeren, bevor er zur Verschrottung freigegeben wurde.
Klar, 170.000 Euro, das ist ja auch so gut wie nichts und daß sowas in einem Tresor herumliegen könnte, darauf könnte man ja auch nicht kommen…

Die ganze Kopfschüttelgeschichte gibt es unter: Postbank verschrottet Tresor mit 170 000 Euro (bei Handelsblatt.com am 30.01.2009 veröffentlicht).


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.