Start Uncategorized Manche Hinweise nerven
  • Manche Hinweise nerven

    Unter Windows ist das ja ganz besonders lästig.

    Man klickt irgendeinen Button an, auf dem steht beispielsweise „Speichern“.
    Dann kommt ein Fenster: „Sind Sie sich sicher (j/n)“


    Ist ja schön, daß Microsoft sich so um meinen mentalen Zustand bemüht und ausschließen will, daß ich im Zustand geistiger Umnachtung oder ganz aus Versehen dieses oder jenes machen möchte. Ich klicke oder drücke dann also „J“.

    Manche Hinweise nervenManche Hinweise nerven

    Als nächstes erscheint ein Fenster: „Wenn Sie jetzt speichern wird Blabla passieren“

    Ja sicher, genau das will ich doch, also los, nochmals ENTER drücken und dann:

    „Im nächsten Schritt wird der Vorgang fortgesetzt. Soll Anwendung GNURKS 2.3 jetzt wirklich speichern? (J/N)“

    Und so weiter und so fort.

    Bei Google, speziell in der Bildersuche stehe ich vor der Entscheidung, ob ich eine von diesen drei Optionen möchte:

    1. Strikte Filterung verwenden (Beides filtern, eindeutigen Text und eindeutige Bilder)
    2. Moderate Filterung verwenden (Filter nur für Bilder mit eindeutigem Inhalt – Standardeinstellung)
    3. Meine Ergebnisse nicht filtern

    Die erste Option ist für junge Christen (True Love can wait), die zweite für meine Tante Trude und ich bin ein erwachsener Mann und will sie, die große weite Welt der gynäkologischen Einblicke und der Tittenbilder!

    Also klicke ich Option Nummer drei an.
    Und was sagt Tante Google zu mir?

    Hinweis: Sie haben ausgewählt, dass wir Ihre Ergebnisse nicht filtern sollen. Bilder, deren Anzeige aus rechtlichen Gründen (insbesondere aus Gründen des Jugendschutzes) nicht zulässig ist, werden Ihnen nicht angezeigt. Dennoch kann es vorkommen, dass Sie Bilder sehen, die für Minderjährige nicht geeignet sind. Wenn Minderjährige Ihren Browser verwenden, empfehlen wir daher, die strikte Filterung einzustellen.


    Anzeige




    Mal abgesehen davon, daß ich meine Kinder häuten würde, wenn sie meinen Rechner auch nur berühren würden, fühle ich mich da ziemlich verarscht. Warum will man mir Bilder „aus Gründen des Jugendschutzes“ nicht zeigen. Hallo, ich bin schon alt, ich darf schon länger als bis 22 Uhr aufbleiben, Auto fahren, Alkohol trinken, rauchen und mit Frauen pimpern.

    Ich hatte doch extra angeklickt „MEINE ERGEBNISSE NICHT FILTERN“!

    Naja, Google ist mächtig, da kann man nix machen, aber irgendwie habe ich jetzt beim Bilder-Googeln immer das Gefühl, nicht alles angezeigt zu bekommen. Manchmal vergesse oder verdränge ich dieses Gefühl.

    Doch dann zeigt mir Googel auf jeder zweiten Seite:

    Aus Rechtsgründen hat Google 2 Ergebnis(se) von dieser Seite entfernt. Weitere Informationen über diese Rechtsgründe finden Sie unter ChillingEffects.org.

    Ah ja, da ist es wieder, dieses Gefühl, daß Googel MIR nicht alles zeigt. Und ich suche selten nach gynäkologischen Bildern! Heute beispielsweise suchte ich nach einem Bild vom CN-Tower in Kanada.

    Warum sammelt und speichert Googel dann eigentlich diese Bilder, wenn sie sie mir nicht zeigen wollen?

    Wenn sie nicht schon lange tot wäre, hätte ich ja meine Mutter in Verdacht. Ihr wäre es zuzutrauen, sich bis zu Herrn Google persönlich durchzufragen und ihm zu sagen: „Zeigen Sie meinem Sohn aber dieses und jenes nicht!“

    Ich habe Hunderte von geeigneten Bildern vom gesuchten Turm gefunden. Aber ich werde nun das Gefühl nicht los, ausgerechnet die besten zwei Bilder vielleicht nicht gesehen zu haben.

    Hätte Googel einfach die Klappe gehalten, wäre alles gut gewesen.

    Mann ey!

    Es hat übrigens so gut wie nie einem Wert unter ChillingEffects.org nachzuschauen, warum diese Bilder nicht gezeigt wurden. Da steht auch meistens nix.


    -Anzeige- Manche Hinweise nerven

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…