DIREKTKONTAKT

Fachartikel

Aktuelle Warnung vor Verbrecherinnen

Die Polizei gleich mehrerer Landkreise ist auf der Suche nach zwei besonders gerissenen Gaunerinnen, die vermutlich aus Osteuropa stammen.
Die beiden etwa 18-20 Jahre alten Frauen gehen dabei immer nach der gleichen Masche vor. Sie sprechen vornehmlich Männer auf den Parkplätzen der Supermärkte der Region an. Hierbei bieten sie als Vorwand zur Verdeckung ihrer kriminellen Absichten ihre Mithilfe beim Einladen der gerade getätigten Einkäufe an.
Als Gegenleistung erbitten sie dann, von dem ahnungslosen Autofahrer, der Opfer ihrer Masche geworden ist, zu einer bestimmten Adresse am anderen Ende der Stadt gefahren zu werden.

Im Verlaufe der Fahrt, so berichten Betroffene, beginnen die beiden Frauen sich dann auf dem Rücksitz des Fahrzeuges zu entkleiden.
Durch dieses gemeine Ablenkungsmanöver ist es dann einer der Frauen möglich, auch noch sexuelle Handlungen am zum Opfer gewordenen Autofahrer vorzunehmen.
Oftmals steigt auch die zweite Frau noch in diese Handlungen mit ein.

Hinterher stellen die betrogenen Kraftfahrer oft das Fehlen eines Teils ihrer Einkäufe oder ihrer Brieftasche fest, während den Täterinnen bisher immer die Flucht gelang.

Hier nun ein aktuelles Foto der beiden Betrügerinnen:

taeterfull

Ich kann nur eindringlich vor diesen perfiden Trickbetrügerinnen warnen, ich bin ihnen am Montag, am Dienstag, zweimal am Mittwoch und am Freitag auf den Leim gegangen!

Lesezeit ca.: 1 Minute - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content