-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Devolo macht es neu und besser – 650+ dLan Adapter mit range + Technologie

Devolo macht es neu und besser – 650+ dLan Adapter mit range + Technologie

Auch das devolo-Logo ist neu, der blaue Kringel ist verschwunden. Konzentration auf das Wesentliche.

Auch das devolo-Logo ist neu,
der blaue Kringel ist verschwunden.
Konzentration auf das Wesentliche.

Die Devolo AG mit Sitz in Aachen ist der Marktführer für Homeplug-Produkte. Grund genug für mich, mich bei der Vernetzung meines Hauses via Stromleitung auf die Produkte dieser Firma zu konzentrieren.
Versuche mit den Steckdosenadaptern anderer Firmen hatten schon in meinem vorherigen Domizil ausschließlich zu Problemen geführt.

dLAN-650-triple+-packshot-Starter-Kit-l-1695

Ich benötige Powerline-Adapter mit denen ich im Büro, wo sich der Router befindet, das Internetsignal in die Stromleitung einspeisen kann, um es dann in den verschiedensten Räumen wieder abzapfen zu können.
Anzuschließen sind in erster Linie Receiver für IPTV, eine Media-Zentrale in Form eines Bluray-Players von Sony mit Zugriff auf diverse Mediatheken, einige PCs und mindestens zwei Spielekonsolen.

Nun stellt unser Haus eine besonderes Herausforderung für die Vernetzung über das Stromnetz dar.
Um es kurz zu sagen: Neubau, Altbau, Anbau und eine teils wirre, über Jahrzehnte zusammengestrickte Stromverkabelung.

Devolo macht es neu und besser - 650+ dLan Adapter mit range + TechnologieDevolo macht es neu und besser - 650+ dLan Adapter mit range + Technologie

Mutig ging ich also mit den vorhandenen dLan-Adaptern der 200er-Serie von devolo ans Werk und mußte schon nach kurzer Zeit entnervt das Handtuch werfen.
Grundsätzlich funktionierten diese Adapter, aber die zu erzielende Bandbreite reichte allenfalls für eingeschränktes Surfen mit den verschiedenen PCs.
An eine ruckelfreie Übertragung der IPTV-Signale von T-Home-Entertain war überhaupt nicht zu denken.

Enttäuschung machte sich breit und auch ein Umstieg auf die noch recht neue und leistungsstärkere 500er-Serie von devolo brachte nur marginale Verbesserungen, ja in einem Fall sogar eine dramatische Verschlechterung.

Vor zwei Wochen traf dann ein Päckchen aus Aachen hier ein, mit den brandneuen 650er dLan-Geräten, die es Einzel- und Triple-Ausführung gibt.
Klar, an einen Single-Adapter kann man ein einzelnes Endgerät anschließen, an einen Duo-Adapter zwei Endgeräte und der Triple-Adapter verbindet gleich drei Geräte mit dem Internet.

dLAN-650-triple+-productpicture-Starter-Kit-l-1701

Wozu Triple? Na klar, beispielsweise in unserem Wohnzimmer wollen ein Entertain-Receiver, der Sony-Bluray-Player und eine Konsole mit dem Internet verbunden werden.

Bislang erzielte ich an keiner Steckdose eine Übertragungsrate, die über 30 Mbit/s lag. Für das Internet reichte das, für IPTV nicht, auch wenn die Telekom so tut, als ginge es sogar mit noch weitaus weniger.

Ein gemischter Einsatz von diversen Adaptern brachte folgendes, im schön zu bedienenden Devolo-Cockpit zu sehendes, Ergebnis:

devolo-semitgut

Im Büro und einem nahe gelegenen Raum erzielte ich mit den neuen 650ern gleich gute Ergebnisse, die Versorgung an den 500ern und dem 200er Adapter war aber völlig indiskutabel.

Also stöpselte ich die 200er und 500er aus und ersetzte sie, soweit vorhanden, durch die neuen 650er Adapter mit der neuen Range Plus-Technologie.

devolo-gut

Man sieht, die Steigerung der Übertragungsrate war auf Anhieb grandios!
Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. In zwei Räumen liegt sie nahe 300 Mbit/s.
Und selbst wenn man davon ausgeht, daß die devolo-eigene Cockpit-Software immer sehr „schöne“ Ergebnisse anzeigt, ist das Ergebnis tatsächlich spürbar besser:
IPTV-Empfang ohne Aussetzer und Ruckler, superschnelle Internetverbindung und störungsfreier Betrieb von Konsolen und Mediacenter.

Nur einen 500er-Adapter habe ich noch im Einsatz und werden auch den morgen noch tauschen.

Möglich ist das meiner Meinung nach durch die neue Range Plus Technologie, bei der erstmals auch der Nullleiter, das Erdungskabel mit zur Datenübertragung herangezogen wird.

Hier die Eckpunkte zur range+ Technology:

devolo-range-plus-technology

  • Die zum Patent angemeldete range+ Technology sorgt für bis zu 30 Prozent* mehr Leistung im Heimnetz
  • dLAN-Adapter mit range+ Technology nutzen erstmals den Masseleiter der Stromverkabelung zur Datenübertragung
  • Verbindungen von bis zu 600 Mbit/s im ganzen Haus durch eigens entwickeltes Schaltungsdesign
  • Bessere Übertragungsleistung auch für weite Distanzen im Haus (bsp. zwischen Keller und Dachboden)
  • Technische Basis ist eine spezielle Einkopplung des Signals, die von devolo zum Patent angemeldet wurde

Mit der range+ Technology hat devolo eine zum Patent angemeldete Technik exklusiv in seine dLAN 650 Adapter integriert.
Sie nutzt erstmals parallel zu Phase und Neutralleiter auch den Masseleiter zur Datenübertragung – also alle drei Adern der Stromleitung.
Dabei wird die originäre Funktion der Leiter nicht beeinträchtigt.

devolo hat für dieses Verfahren ein eigenes Schaltungsdesign entwickelt, das die Einkopplung auf den Masseleiter im Gegensatz zum Referenzlayout deutlich verbessert. Dafür wählten die devolo-Entwickler spezielle Bauteile in einer neuen Anordnung. Die Einkopplung ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig, da sie für die Übertragung der Leistung des dLAN-650-Chips auf die Stromleitung maßgebend ist.

In der Praxis sendet ein dLAN-Adapter sein Signal sowohl über Phase und Neutralleiter als auch über Neutralleiter und Erdleiter parallel. Der empfangende Adapter ermittelt permanent, welcher Übertragungsweg der schnellere ist und nutzt diese Daten. So erreichen die dLAN 650 Adapter mit range+ Technology im Schnitt 30 Prozent mehr Leistung als vergleichbare Produkte der 600 Mbit/s Generation.

Besonders profitieren aber auch dLAN-Powerline-Verbindungen über längere Distanzen, beispielsweise vom DSL-Router im Keller zum Arbeitszimmer auf dem Dachboden. Sie sind besonders von den vielfältigen Störeinflüssen, wie sie nahezu in jedem Haushalt auftreten, betroffen. So beeinflussen beispielsweise Energiesparlampen und Schaltnetzteile die Übertragungsqualität des Powerline-Signals besonders auf Phase und Neutralleiter.

Durch die mögliche Nutzung aller drei Leiter der Stromverkabelung sowie der neuen Einkopplungs-Technik werden bei höheren Leitungs-Distanzen deutlich bessere Übertragungsleistungen erreicht. Dies belegen zahlreiche unabhängige Testberichte von renommierten deutschen Computer-Fachzeitschriften wie c’t, CHIP oder PC-WELT. (Quelle: devolo AG, Aachen)

Nun, von den theoretischen 600 Mbit/s ist man in der Realität immer weit entfernt. Solche Werte werden unter idealen Laborbedingungen und somit günstigsten Umgebungsvoraussetzungen gemessen.

FAZIT:
Jedoch: Wenn das bei uns im Haus, mit sehr wirr verlegten Kabeln und den damit herrschenden ungünstigen Voraussetzungen, so funktioniert, daß man Übertragungsraten um die knapp 300 Mbit/s erreichen kann, dann muß man eindeutig davon sprechen, daß devolo hier ein ganz großer Wurf gelungen ist.

Die Vernetzung geht supereinfach. Adapter einstecken, am Router mit dem Netz verbinden und überall im Haus mit den passenden 650+-Adaptern eine sehr gute Übertragungsqualität abzapfen.
Mehr will man nicht, mehr brauche ich nicht, besser kann es gar nicht sein!

Ich bin begeistert!

Daumen hoch!

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!



peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Du bist angemeldet als Peter Wilhelm | Jetzt abmelden?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
Peter Wilhelm
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
König Carl-Gustav und Königin Silvia von Schweden und das Wirtsehepaar Schellenberger aus Ladenburg

Am Wochenende waren die Schellenbergers in der Zeitung. Die rührigen Wirtsleute aus Ladenburg, die ich...

Schließen