Start Uncategorized Alphabetreform
  • Alphabetreform

    Kaum einer braucht das Q
    und wenn, nur ab und zu.

    Dafür braucht man das R
    viel öfters und auch mehr.

    Auch auf das Ö konnt man mitnichten
    spielend leicht total verzichten.


    Anzeige




    Das V hingegen und das C
    die tun doch wirklich keinem W.

    Für mich jedoch gehört das J
    vor allem unten rum auf das Schafott.

    Und auch das doofe Y
    kommt einzig und allein davon
    weil es so schöne Formen hat,
    da biste platt!


    -Anzeige- Alphabetreform

    • Smarthome mit dem Hörgerät

      Alexa, Google Assistant, Apple Homekit, alles das sind neben Siri und Cortana Systeme, die…
    • Weißblaue Splitterwurst

      Wie wegschmeißen? All das leckere Zeug? Das Biskuit-Gebäck? Den Kuchen? Die Torten und Kaf…
    • Alice im Gaga-Land

      Sicher kenne viele von Euch das wunderbare Kinderbuch „Alice im Wunderland“ des britischen…
    • Wording

      Es gibt in diesem unserem Lande hochangesehene Zeitgenossen mit offensichtlich bizarren Ne…
    • Flüchtlings-Bashing

      Am 14. Oktober ist Landtagswahl in Bayern. Die Angstbeißer aus dem christsozialen Lager zi…
    • Rademacher HomePilot 2 – Test – Teil 1-

      Inhalt1 Rademacher HomePilot 2 Test2 Lieferumfang3 Zentraleinheit HomePilot 2 einsatzfähig…
    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…