Start Uncategorized Alphabetreform
  • Alphabetreform

    Kaum einer braucht das Q
    und wenn, nur ab und zu.

    Dafür braucht man das R
    viel öfters und auch mehr.

    Auch auf das Ö konnt man mitnichten
    spielend leicht total verzichten.


    Anzeige




    Das V hingegen und das C
    die tun doch wirklich keinem W.

    Für mich jedoch gehört das J
    vor allem unten rum auf das Schafott.

    Und auch das doofe Y
    kommt einzig und allein davon
    weil es so schöne Formen hat,
    da biste platt!


    -Anzeige- Alphabetreform

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…