Start Spitze Feder Schaut Euch diesen Film unbedingt an – er ist nur noch 3 Tage online.
  • Schaut Euch diesen Film unbedingt an – er ist nur noch 3 Tage online.

    5 Min.Lesezeit
    5
    0
    organe

    Ich habe ja schon einige ätzende Traktate vom Stapel gelassen. Ich spiele gerne mit Worten und Metaphern. Das ist sicherlich auch so eine Art Narzissmus und wenn mir ein satirischer Text gelungen ist und ich von den Lesern entsprechendes Feedback bekomme, bin ich stolz wie Bolle. Und was eignet sich nun mal besser zu satirischen Reflexionen, als das Verlogene in der Politik und die Reaktionen der Medien.

    In schöner Regelmäßigkeit jettet Mutti ins Reich der Mitte und wirbt für eine „enge und fruchtbare Partnerschaft“ mit Peking, gerade und insbesondere im Hinblick auf die 1,4 Milliarden potentiellen Kunden für die deutsche Wirtschaft und das Millionenheer billiger Lohnsklaven für ein geschmeidiges Outsourcing „niedriger“ Arbeitsplätze aus dem Hochlohnland Bundesrepublik Deutschland.

    Und in der gleichen schönen Regelmäßigkeit fordert irgend jemand in Berlin, Mutti solle bei den ganzen Gesprächen mit der Staatsführung über die wirtschaftliche Zusammenarbeit doch bitte das Thema Menschenrechte nicht vergessen.

    Im Nachgang, also wenn Mutti´ s Begleitdelegation mit prall gefüllten Auftragsbüchern zurückkehrt, ergötzt sich die Presse an diesen rekordverdächtige Milliardendeals – das Thema Menschenrechte wird ausgeklammert; es würde beim Korkenknallen stören.

    Da Mutti schon einige Zeit nicht mehr in China war, konnte 3-SAT nun einen Bericht zum jenem störenden Thema ausstrahlen, der so schockierend ist, dass ich mir jegliche Satire darüber verkneife.

    Schaut Euch diesen Film unbedingt (baldmöglichst) an – er ist nur noch 3 Tage online.

    http://www.3sat.de/mediathek/index.php?mode=play&obj=56819

    Leider ist der in diesem Artikel genannte Film aktuell nicht mehr in der Mediathek von 3Sat verfügbar.
    Es ist traurig, daß die Mediatheken oft nur so kurze Vorhaltezeiten haben.
    Ein richtig schönes TV-Archiv ist was anderes. Eigentlich schade.

    Mehr verwandte Artikel laden

    5 Kommentare

    1. Miss Imperfect

      22. Februar 2016 at 17:15

      Ich habe die Dokumentation letzte Woche gesehen und kann sie nur empfehlen. Selten so etwas beeindruckendes und schreckliches gesehen!

      Antwort

    2. Peter Grohmüller

      23. Februar 2016 at 07:12

      Wie bei allen öffentlich, rechtlichen Sendern, hat leider auch bei 3-SAT eine schleichende Anpassung an das „Niveau“ der Privaten Einzug gehalten. Wiederholung von „Schlüsselszenen“, hinterlegt mit grenzwertiger Musik, etc. Aber der Aussage dieses Beitrags tut dies keinen Abbruch. Die Organtransplantationsindustrie in China ist ein staatlich sanktioniertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit und muss als solches gebetsmühlenhaft kommuniziert werden.

      Antwort

      • Sebastian

        23. Februar 2016 at 11:17

        @Peter Grohmüller:

        Wenigstens weiss man jetzt nach dem Beitrag un ddrei Kommentaren, worum es in der Reportage überhaupt geht, ohen dass man erst auf den Link klicken muss 😉

        Antwort

    3. Peter Grohmüller

      23. Februar 2016 at 20:07

      @ Sebastian:
      Da muss ich widersprechen. Nur wer sich den Beitrag „antut“, weiß wiklich worum es darin geht.
      Überschrift reicht nicht – man muss den ganzen Artikel lesen.

      Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Der kategorische Hyperlativ

    von Peter Grohmüller: Der kategorische Hyperlativ Ein absolutes Adjektiv erlaubt keinerlei…