Yakbutter

In der TV-Serie „Home Improvement“ (auf Deutsch: Der Dünnbrettbohrer / Hör mal wer da hämmert) gibt es Wilson, den Nachbarn von dem man fast immer nur die obere Hälfte des Gesichts zu sehen bekommt. Mir gefallen die skurrilen bis exzentrischen Freizeitbeschäftigungen, denen er sich hingibt. Da formt er beispielsweise schon mal einen Gedenkstein aus Yakbutter. Auf die Frage, warum er denn einen Gedenkstein aus Yakbutter forme, gibt er zu Antwort: „Weil das mit Yakbutter besser geht, als mit Yakmargarine.“

Tolles Hobby! Muß mal sehen, wo ich zwei Zentner Yakbutter herbekomme.


Anzeige




Haben die Leute heute eigentlich noch Hobbies? Ich meine jetzt außer Tokio-Hotel-Fan zu sein oder mit dem Handy zu telefonieren Klingeltöne herunterzuladen?

Früher hat man Briefmarken gesammelt, Modelle gebaut oder war vielleicht sogar als Amateurfunker im Äther unterwegs. Was macht man heute so?


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.