Start Uncategorized Wie doof kann man sein?
  • Wie doof kann man sein?

    Er hatte es sich so einfach vorgestellt. Man gehe einfach in ein Schuhgeschäft, suche sich dort ein Paar neuer Schuhe aus und dann stellt man die alten Treter einfach ins Regal.
    Die merken das doch sowieso nicht, wenn man dann neu „beschuht“ den Laden wieder verlässt. Wirklich?
    Also mal ehrlich? Wo sollte diese Nummer stattfinden? In einem Schuhgeschäft?
    Was werden Leute wohl klauen wollen, wenn sie in einem Schuhgeschäft klauen? Erdbeeeren? Pommes?
    Nein, sie werden Schuhe klauen wollen und deshalb achtet das Personal auch normalerweise sehr genau darauf, mit was für Gurken an den Füßen die Leute kommen und gehen.

    Logischerweise wurde auch unser „Schuhkrimineller“ bei seinem Versuch, in einem Schuhgeschäft in Speyer ein Paar teure Schuhe zu stehlen, erwischt. Doch der Schuhdieb entpuppte sich als ganz böser Bube, denn er bedrohte die Verkäuferin und zwei Kunden mit einem Messer. Aus einem Diebstahl (kein Betrug, wie unsere in Rechtssachen manchmal etwas unsichere Tageszeitung „Mannheimer Morgen“ wieder einmal meinte) wurde damit ein Raub und der Mann konnte entkommen.

    Gut so, denn es wäre dumm gewesen, wegen eines Paars Schuhen sein Leben zu riskieren, lasst ihn ziehen, das wäre es nicht wert gewesen.
    Der dreiste Räuber war aber nicht nur dreist, sondern sogar dummdreist, wie die Polizei in ihrem Polizeibericht weiter berichtet:


    Anzeige




    „Dumm nur: In der Hektik vergaß der 20-Jährige seinen Rucksack. Darin befand sich seine Wahlbenachrichtigungskarte – mitsamt seiner Adresse.“


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…