weblog peter roskothen

Wer in meiner Blogroll schon mal ein bißchen gestöbert hat, der wir auch über das Weblog von Peter Roskothen gestolpert sein.

Dieses Blog lese ich besonders gerne und kommentiere auch immer wieder mal. Merkwürdigerweise gehen Peter Roskothen und ich in ganz vielen Dingen nicht konform. Oft stört mich sogar, was er schreibt. So kann ich es z.B. gar nicht nachvollziehen, daß er das Thema Rauchen immer mal wieder hervorhebt.

Aber genau das ist es, was ich an Peter Roskothen und an seinem Weblog so schätze. Er öffnet mir immer mal wieder die Augen für andere Blickwinkel und rüttelt mich damit wach.
Intelligent und menschlich legt er gerne mal den salzigen Finger in die Wunde und prangert gesellschaftliche und politische Missstände an. (Mann, sieht das Scheiße aus mit drei ‚S‘!)


Anzeige




Das Weblog von Peter Roskothen ist ein klassisches Beispiel dafür, dass da jemand nicht nur so vor sich hinplappert, wie ich, sondern sich wirklich Gedanken macht und die auch nur dann publiziert, wenn sie reif sind.

Wirklich lesenswert.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.