Start Produkte Sonstige Produkte Test: Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger
  • Test: Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger

    Der Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger ist ein praktisches Gerät zum Absaugen von Mulm aus dem Aquariengrund. Allerdings hat der Mulmsauger Schwächen.

    Was ist Mulm?

    Mulm ist ein bräunliches mehlig-schlammiges Material, das sich im Laufe der Zeit in Aquarien zwischen den Steinchen im Bodenkies ansammelt. Mulm besteht aus Kot der Fische, Futterresten und Teilen abgestorbener Pflanzen, Tiere und Mikrolebewesen. In gewissem Maße ist Mulm unschädlich, da er von vielen Kleinstlebewesen besiedelt sein kann, die sich durchaus auch positiv auf das Gleichgewicht im Becken auswirken.

    Allerdings verändern zuviele Abfallstoffe im Becken die Wasserqualität in negativer Weise. Außerdem sieht Mulm nicht schön aus. Wer Tiere im Aquarium pflegt, die zum Wühlen im Bodengrund neigen, hat manchmal weniger Mulm, weil dieser durch die Tiere immer mal wieder aufgewirbelt werden kann und so vom Filter des Aquarium aufgefangen werden kann.

    Insgesamt möchten die meisten Aquarianer aber den Mulm aus ihren Becken möglichst entfernen. Das geschieht zur leichteren Einflussnahme auf die Wasserqualität und aus optischen Gründen.

    Wie kann Mulm entfernt werden?

    Die radikalste Maßnahme ist das komplette Entleeren des Beckens und das Auswaschen des Bodengrunds unter fließendem Wasser. Das ist aber mit sehr viel Aufwand verbunden. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Mulmglocken. Diese becherförmigen Teile sind unten offen und haben oben einen Schlauchanschluß. Durch diesen wird Wasser abgesaugt. Dadurch entsteht in der Mulmglocke, die auf den Boden des Aquariums gehalten wird, ein Unterdruck, der Schlamm und sonstigen Schmutz aufsaugen kann. Das so angesaugte Schmutzwasser wird abgeleitet und entsorgt.
    Es gibt auch Mulmglocken mit eigener Absaugpumpe und solche, die man an den vorhandenen Filter anschließen kann.

    Praktischer sind aber selbständige Aquarienstaubsauger, wie der Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger.

    Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger – Der Mulmsauger besteht aus diesen Teilen:

    • dem oberen Motorteil mit Ein-/Ausschalter und Stromanschluss
    • zwei Steigrohren, die einzeln oder zusammen verwendet werden können
    • einem Filterflies, das in einer roten Kartusche steckt
    • einem Netzteil mit Kabel
    • einem Adapter, falls man das Gerät zum Entleeren des Aquariums nutzen will

    In der Packung befindet sich auch eine mehrsprachige Kurzanleitung. Es ist aber mühsam zwischen den vielen Fremdsprachen den deutschen Text herauszupicken.


    Anzeige




    Im Prinzip soll der Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger so funktionieren:

    Sobald Du ihn mit der Filterkartusche bestückt hast und die Stromverbindung hergestellt hast, tauchst Du das Gerät senkrecht ins Wasser und schaltest es ein. Den unteren Rand der durchsichtigen Steigrohres drückst Du dann etwas in den Bodengrund. Dieser wird dann hochgesaugt. Dabei wird Mulm und feiner Schmutz durch das ständig nachgesaugte Wasser aus dem Kies gespült und gelangt in die Filterpatrone. Dort tritt dann am oberen Teil des Saugers das saubere Wasser wieder aus dem Kartuschengitter aus.

    Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger – In der Praxis enttäuschend

    Das klingt soweit auch gut, funktioniert aber nur ein einziges Mal richtig. Nämlich dann, wenn Du das Gerät erstmalig benutzt. Bei mir hat sich die Filtermatte schon nach 3 Minuten Betrieb mit Mulm zugesetzt. Da musste ich die Kartusche schon entnehmen, auseinanderbauen und unter fließendem Wasser reinigen. Das geht zwar fix, aber es dauert doch 3-5 Minuten. Dann kann man wieder weiter mulmsaugen. Allerdings geht das wieder nur eine sehr kurze Zeit, dann ist die Filtermatte wieder voll. Von 30 Minuten Arbeit am Bodengrund gehen 15-20 Minuten für das jeweilige Reinigen der Kartusche drauf.

    Während des Betriebs wird oben aus den Öffnungen der Kartusche ständig ein sehr feiner Mulmnebel wieder ins Becken zurückgespült. Das mag den einen oder anderen stören, ist aber harmlos. Der meiste Mulm wird tatsächlich vom Filterflies zurückgehalten.

    Die Saugleistung ist ausreichend. Fluval kann sie auch nicht beliebig steigern, sonst würde zuviel vom Bodengrund (Kies) ins Steigrohr gezogen und ein Auswaschen wäre nicht möglich.

    Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger – Fazit

    Insgesamt ist die Reinigungsleistung des Fluval Pro VAC Bodengrundreinigers absolut unbefriedigend. Möglicherweise tut das Gerät in einem neu eingerichteten Aquarium mit wenig bis gar keinem Mulm irgendwie seinen Dienst. In einem Becken, das mit Tieren und Pflanzen bestückt ist, kann es mich nicht überzeugen.

    Ich muss es viel zu oft sauber machen und damit meine Arbeit zu häufig unterbrechen. Auch habe ich den Eindruck, dass die Saugleistung (die übrigens in zwei Stufen schaltbar ist) im Laufe der Zeit nachlässt.

    Wenn überhaupt, ist der Fluval Pro VAC Bodengrundreiniger nur für sehr geringe Verschmutzungen geeignet. Vielleicht wird jemand, der ein neu eingerichtetes Becken hat und den Bodengrundsauger regelmäßig verwendet, Verwendung dafür.


    Anzeige




    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Eheim 3531000 Schlammabsauger Quick Vac pro, Batteriebetrieb

    Mulmsauger für das Aquarium Ich stand vor der Aufgabe, mein Aquarium mal wieder richtig au…