Sturmward und ein Leidensgenosse

Holger Ehrlich schreibt in seinem Blog herzerfrischende Beobachtungen und interessante Gedanken. Mehr dazu zum Beispiel hier.

Jemand, der seinem Sohn den Namen eines ehrenwerten Vorfahren, nämlich STURMWARD, geben wollte, aber von der (vermutlich überwiegend weiblichen) Familie vehement daran gehindert wurde, verdient unser aller Mitgefühl.


Anzeige




Hätte einer meiner Vorfahren Sturmward oder Windbert geheißen, ich hätte alle meine Kinder so genannt, auch die Mädchen (!) und ansonsten nur noch durchnumeriert, auch auf die Gefahr hin, daß man sie dann als Blasebalg hätte bezeichnen können.

Sturmward ist jedenfalls mit einer der geilsten Namen überhaupt.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.