So schnell ist das Geld weg!

Was liest man nicht alles!
Da gibt man einem ganz ehrlichen Teppichverkäufer an der Haustüre seine Bankverbindung und hinterher stellt sich raus, daß diese Bankdaten mit Millionen anderen heimlich an die Telekom verkauft wurden, die daraufhin schnell die Hälfte ihrer Call-Center schließt. Denkt denn keiner an die vielen Callboys und Callgirls die da arbeiten?


Anzeige




Und jetzt schließen sich auch noch die Commerzbank und die Dresdner Bank zusammen. Da fragt man sich natürlich auch, warum die das machen. Die Lösung ist ganz einfach und Stoibär hat’s herausgefunden, man hat denen die Conten geklaut:


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.