ServiceWüste

Mineralöl im Adventskalender

Dreibeinblog Placeholder12

Die Stiftung Warentest hat 14 Adventskalender für Kinder getestet und fürchterlich erschrocken und von Berufs wegen besorgt festgestellt, daß die darin enthaltene Schokolade Rückstände von Mineralöl enthält.
Die komme, so die Stiftung, aus dem Umkarton, der zumeist aus recyeltem Papier hergestellt werde und dessen Rohstoff mit mineralischen Farben bedrucktes Zeitungspapier ist.
Der Pferdefuß liegt also im Ökogedanken, daß recyelter Mist auch immer gut ist…

Aber trotzdem weiß ich gar nicht, warum die Leute sich derzeit so aufregen. Einmal wurde festgestellt, daß das Ganze gesundheitlich völlig unbedenklich ist. Zum anderen muß man ja schließlich auch berücksichtigen, daß man bei ALDI vielleicht nur 59 Cent für den Kalender bezahlt hat. Jetzt aber enthält er Mineralöl. Kann mal einer ausrechnen, was so ein Kalender dann bei den heutigen Ölpreisen tatsächlich wert ist?
Ich glaube billiger als momentan kommt man kaum an Öl: Beim Discounter für knapp 60 Cent Kalender mit Recyclingpappe kaufen und enorme 2 Euro an Öl in der Schokolade kostenlos mitnehmen. Das ist doch was!

Werbung


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

ServiceWüste

In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 1. Dezember 2012 | Peter Wilhelm 1. Dezember 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches