-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Ich bin gewaschen und rasiert

Ich bin gewaschen und rasiert

… hat Herr Beck jetzt auch einen Job für mich?

Wenn mich auf dem Weihnachtsmarkt einer anpöbelt, der offensichtlich ungewaschen, unrasiert und dazu auch noch betrunken ist, dann hau‘ ich dem eins auf die Mütze und wenn er mich dann blöde anmacht, weil er nur Hartz IV bekommt, dann kann ich ohne weiteres sagen: „Wenn Du gewaschen und rasiert wärest, würdest Du vielleicht auch einen Job bekommen.“


Aber wenn ein ranghoher Politiker so etwas sagt, dann bekommt das vor dem Hintergrund der „neuen Armut“ und der Massenarbeitslosigkeit ein besonderes „G’schmäckle“.

Ich bin gewaschen und rasiertIch bin gewaschen und rasiert

So geschehen auf einem Weihnachtsmarkt, den SPD-Vorsitzender Kurt Beck besuchte.
Ein arbeitsloser Gärtner, in Feierlaune und durch reichlich Glühwein mutig geworden, wollte seinem Landesvater mal die Meinung sagen und machte ihn für seine auswegslose Situation als Hartz IV-Empfänger mitverantwortlich.

Daraufhin soll Beck im u.a. sinngemäß gesagt habe, der Mann müsse sich nur waschen und rasieren, dann hätte er in drei Wochen einen Job. Empörung nunmehr allenthalben und Beck rudert zurück, indem er nunmehr kleinlaut anbietet, wenn der Mann gewaschen und rasiert zu ihm in die Staatskanzlei käme, würde er ihm bei der Jobsuche helfen.

Na toll!

Natürlich hat Kurt Beck Recht! Wie anders soll man normalerweise auf pöbelnde Betrunkene reagieren? Aber er ist Politiker und trägt damit die Mitschuld an der augenblicklichen Situation von Millionen Menschen.

In wievielen Haushalten geht der Gerichtsvollzieher ein und aus?
Wieviele Menschen sitzen an Weihnachten ohne Strom da?
Wieviele Kinder bekommen dieses Jahr kaum Geschenke, weil die Familie nur 80 Euro für’s Fest übrig hat?

Mit 23.000 Euro monatlichem Salär muß man sich darüber natürlich keine Gedanken machen.

Aber vielleicht denkt sich Herr Beck ja auch nur: Außer gewaschen und (schlecht) rasiert zu sein, muß ich auch nichts leisten/können und bin trotzdem was geworden…

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Lesen Sie weiter:
Handy im Krankenhaus

Weil jemand in den Kommentaren schrieb: Man darf im Krankenhaus heute oft das Handy benutzen....

Schließen