-Anzeige-
#ss#
-Anzeige-


Nie wieder Spam?

Nie wieder Spam?

Bei Hubbe fand ich einen Hinweis auf einen E-Mail-Umleitungsservice.
Dieser ist zu erreichen unter http://www.tempinbox.com/.

Der Dienst bietet anonyme und vergängliche E-Mail-Adressen kostenlos an.
Mit diesen kann man sich z.B. bei allen möglichen Online-Diensten anmelden. Oft genug muss man ja seine E-Mail-Adresse angeben, um einen Bestätigungslink zu erhalten, weiß aber schon ganz genau, daß man gar nicht auf Dauer an diesem Dienst teilnehmen will. Dann kann man gut eine solche temporäre Adresse hernehmen, sich anmelden und sobald man über diese Adresse Spam bekommt oder den angemeldeten Dienst nicht mehr will, löscht man diese Adresse wieder.

Wer über genügend eigene E-Mail-Adressen verfügt, der kann es auch so machen, wie ich.
Ich habe eine Subdomain angelegt, die z.B. so aussieht: http://muster.dreibeinblogg.de


Zu dieser Subdomain kann ich beliebige E-Mail-Adressen anlegen, die alle auf @muster.dreibeinblogg.de enden. Statt aber solche Adressen anzulegen, richte ich nur eine Adresse ein, die folgendermaßen lautet: *@muster.dreibeinblogg.de

Nie wieder Spam?Nie wieder Spam?

Das bedeutet nichts anderes, als daß alle Mails, die an irgendeine Mailadresse gesandt werden, die mit @muster.dreibeinblogg.de endet, an einen Account weitergeleitet werden.

Das ist zunächst noch nichts Besonderes, gibt mir aber die Freiheit, nunmehr frei nach Schnauze alle möglichen E-Mail-Adressen mit dieser Endung zu erfinden, ohne daß ich irgendwas weiterhin konfigurieren muß.

Melde ich mich nun beispielsweise beim Newsletter der Firma Heise an, so nehme ich als Adresse einfach heise@muster.dreibeinblogg.de. Mit einer einfachen Filterregel in Outlook oder Thunderbird usw. kann ich nun den Newsletter durchlassen, aber alle anderen Mails an diese Adresse ausfiltern.
Wenn ich mich bei einer Riesentittenschmuddelseite anmelden würde, dann nähme ich beispielsweise die Adresse supertitten@muster.dreibeinblogg.de
Man kann auch sehr schön sehen, wenn eine so erstellte Adresse für Spam genutzt wird. Unter Umständen kann man sogar sofort Rückschlüsse ziehen, wenn man sieht, daß man nach einer Anmeldung keine der gewünschten Infos bekommt, dafür aber täglich mehr SPAM auf dieser Adresse eingeht. Sehr schnell kann man auch hier eine Filterregel anlegen und alles gleich in den Papierkorb verschieben lassen.

Ja und wenn es mit @muster.dreibeinblogg.de insgesamt zuviel wird, dann lösche ich diese Adresse komplett und lege z.B. @firlefanz.dreibeinblogg.de an.

Auf diese Weise halte ich die Zahl der SPAM-Mails, die mich erreichen relativ klein.

Dir gefällt das? Schenke mir 1 Sekunde und unterstütze mich auf Patreon

Peter Wilhelm

Peter Wilhelm

Fachjournalist Peter Wilhelm schreibt hier über die Nebensächlichkeiten der Welt.
Er liebt Technik und testet Produkte, Service und Angebote.
Der Bestsellerautor ist Chefredakteur einer Branchenzeitschrift, Sachverständiger und Fernsehexperte.
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Der Psychologe und Dozent wurde in der Halloweennacht geboren und lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Mehr über ihn erfahren Sie u.a. hier und hier.


Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!


peter wilhelm autorenlesung
-Anzeige-

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Noch keine Kommentare Du kannst der erste sein, der einen Kommentar schreibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine Mailadresse wird nicht weitergegeben.
Erforderliche Felder sind markiert*

Lesen Sie weiter:
Man lernt ja nie aus

Bis heute habe ich in dem Glauben gelebt, die Pampelmuse und die Grapefruit seien das...

Schließen