Start Uncategorized Wie kriege ich 3D-Grafik hin? – Linux Ubuntu (update)
  • Wie kriege ich 3D-Grafik hin? – Linux Ubuntu (update)

    7 Min.Lesezeit
    0
    0

    Im Moment ist mein Linux-Projekt ein bißchen ins Stocken geraten.
    Ich komme an einer Stelle nicht weiter. Zum Beispiel für Google Earth muß ich offenbar eine gewisse Grafikfunktionalität haben, die ich nicht einstellen kann.

    Ich verwende einen iDeq-Barebone mit einem Biostar-Innenleben. Da ist die Grafikkarte schon auf dem Mainboard mit drauf. Barebones sind ja diese kleinen Minirechner, kaum größer als ein Schuhkarton, da ist nicht viel Platz drin. Meine zweite Festplatte habe ich schon in den Schacht vom Diskettenlaufwerk einbauen müssen. (Aber wer braucht noch ein Diskettenlaufwerk?)

    LINUX-KENNER BITTE WEITERLESEN, AN ALLE ANDEREN, SORRY DASS ICH DEN WEITERLESEN-LINK VERGESSEN HATTE UND MIT DEM LANGEN TEXT ALLES ZUGEMÜLLT HABE 🙂


    Anhand der Dokumentation kann ich nur herausfinden, daß die „Grafikkarte“ on board irgendetwas mit S3 zu tun hat.
    Natürlich habe ich keine Lust, mir jetzt deshalb eine andere Grafikkarte zu kaufen, unter Windows lief das ja alles hervorragend, auch mit grafischen Applikationen und natürlich auch mit Google-Earth.
    Ich vermute, man wird mir jetzt sagen, ich müsse diesen oder jenen Treiber installieren oder den Kernel neu kompilieren oder mir ein anderes Gehirn kaufen oder sowas „ganz Einfaches“. Aber ich kriege es nicht hin. Hat jemand da mehr Ahnung?

    Ich habe im Terminal diesen Test gemacht, um herauszufinden welche Grafikkarte es ist:

    lspci | grep VGA

    Antwort:

    01:00.0 VGA compatible controller: VIA Technologies, Inc. VT8378 [S3 UniChrome] Integrated Video (rev 01)

    Dann habe ich noch Folgendes probiert:

    glxinfo | grep rendering

    Und das ist die Antwort:

    libGL warning: 3D driver claims to not support visual 0x46
    direct rendering: Yes

    Im Ubuntu-Wiki/-Forum bin ich fündig geworden. Es gibt einen Unichrome-kompatiblen-Treiber, den ich jetzt heruntergeladen und installiert habe.

    Jetzt soll ich Folgendes machen:

    Anschließend mus der Treiber noch in der /etc/X11/xorg.conf aktiviert werden. Hierzu öffnet man die Datei mit Root-Rechten [3] und ändert in der Section „Device“ den Treiber (Driver) auf via. Desweiterem müssen noch ein paar Optionen eingetragen werden, so dass der der Abschnitt dann in etwa aussehen sollte (Bus-ID und Identifier können variieren!):

    Section „Device“
    Identifier „VIA Technologies“
    Driver „via“
    BusID „PCI:1:0:0“
    Option „VBEModes“ „true“
    Option „DisableIRQ“
    Option „EnableAGPDMA“
    EndSection

    Abschluss

    Zum Schluss muss der XServer neu gestartet werden. Hierzu beendet man alle Programme, loggt sich aus. und betätigt die Tasten Strg + Alt + Löschen. Im Anschluss sollte die grafische Oberfläche neu starten und der Treiber korrekt geladen werden.

    Ob die 3D Unterstüzung läuft, lässt sich im Terminal [2] mit

    glxinfo | grep direct

    überprüfen, wo als Ausgabe ein „yes“ erscheinen sollte.

    Aber ich traue mich nicht.
    Im Wiki/Forum habe ich zu oft gelesen, daß dann der Schirm schwarz bleibt.
    Da ich keine Ahnung habe, wie ich dann wenigstens den augenblicklichen Zustand wieder herstellen kann, lasse ich es jetzt erstmal lieber.

    Also, ich habe mich jetzt doch getraut.

    Mit dem Editor habe ich die xconfig-Dingsda mal geöffnet, aber da steht schon „via“.
    Nun habe ich mal die anderen Parameter, wie oben vorgeschlagen, übernommen und jetzt sieht es so aus:

    Section „Device“
    Identifier „VIA Technologies, Inc. VT8378 [S3 UniChrome] Integrated Video“
    Driver „via“
    BusID „PCI:1:0:0“
    Option „VBEModes“ „true“
    Option „DisableIRQ“
    Option „EnableAGPDMA“
    EndSection

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…