Start Uncategorized Werfen Sie Ballast ab!
  • Werfen Sie Ballast ab!

    Da sitze ich so in meinem Arbeitszimmer und drüben flimmert der Fernseher. Es läuft die neue große Hoffnung im Vorabendprogramm von RTL II, eine Sendung mit dem Namen „Der Requardt“. Michael Requardt, Anwalt, TV-Coach und Schuldenberater hat bei verschiedenen Sendern schon zahlungsunwilligen oder zahlungsunfähigen Leuten die Leviten gelesen und sie bei der Bewältigung ihres Schuldenberges beraten. Davon mag er ja etwas verstehen.

    In „Der Requardt“ soll er sich nun der breiten Palette der zwischenmenschlichen Beziehungen annehmen und sich um Phobien, Familienkrach und Erziehungsprobleme kümmern. Offenbar ist der Mann ein Alleskönner…

    Man könnte ja meinen, daß Michael Requardt da was Neues bringt, doch bei genauerer Betrachtung entpuppt sich seine Sendung als müder Abklatsch der seit Jahren bekannten Vor- und Nachmittags-Talkshows. Leute sitzen beieinander und erzählen vor der Kamera, warum sie sich scheiße finden und Michael Requardt entlockt ihnen durch Fragen ganze Schicksalsabgründe, bis er dann von hinten mal einen Betroffenen, mal einen Experten dazuholt, der die Sache dann ebenfalls mit zweifelhaften Einlagen ergänzen soll.

    Ich höre, wie Requardt sagt: „Trennen Sie sich!“
    Ihm gegenüber sitzt eine heulende Frau, die sich, wie die Einspieler zeigen, zwischen ihren Mann und ihre pubertierende Tochter stellt und die nun meint, nicht das rotzfreche, nölige Kind müsse sich ändern, sondern der berufstätige Ehemann.
    Normalerweise hätte man der Alten mal eben eins auf die Mütze geben müssen; nicht so aber Michael Requardt. Statt funktionierende Ratschläge zu geben oder Hilfestellung zu leisten, sagt er platt: „Werfen Sie Ballast ab! So hart das sein mag. Nehmen Sie Ihr Kind und suchen Sie das Weite!“
    Und was macht der betroffene Ehemann? Statt nun seinerseits dem Requardt eine reinzuhauen, sitzt er schweigend da, schaut auf seine heulende Frau und tut nichts.

    Das haben wir davon! Ein Anwalt und Schuldenberater schwingt sich hier zum Problemlöser der Nation auf, zerschlägt zur besten Unterhaltung der dümmlichen Zuschauerpampe mal eben eine Ehe, eine Familie und grinst dann in die Kamera: „Schön dass Sie dabei waren. Bis zum nächsten Mal.“

    Sind wir hier bei T.V.-Kaiser, jener gewesenen Talkshow-Verarsche oder meinen die das wirklich Ernst?
    Sie meinen es Ernst!


    Anzeige




    Glücklicherweise habe ich aber hier in meinem Weblog schon oft genug Reklame für die VOX-Sendung „Das perfekte Dinner“ gemacht und Deutschland schaut viel lieber diese Kochshow, statt dem Brillenmann Requardt Aufmerksamkeit zu schenken.

    Kaum einmal 250.000 Blöde fanden sich am Vorabend, um die in meinen Augen hilflosen Ratschläge zur Kenntnis zu nehmen. Gut so!

    Jetzt läuft der Requardt nicht mehr gegen Abend, sondern vormittags und da gucken sowieso nur die weniger Gefährdeten zu.

    Fazit: So einen dämlichen Quark habe ich selten gesehen.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…