DIREKTKONTAKT

Fachartikel

Sie sägen mit stumpfem Messer am Stuhl der Matrone

Die kaltgestellten Angstbeißer in der Union wittern in der zynischen Flüchtlingsdebatte ihre Chance auf eine finale Abrechnung.

In einer machtökonomischen Hassliebe mit der zur Ikone verklärten Kanzlerin bisher treu verbunden, rottet sich die endlose Reihe abgesägter Stuhlbeine nun gegen sie zusammen – „damit es Deutschland besser geht“, wird man auf den Plakaten zur Bundestagswahl 2017 lesen können.

Wenn schon keine Flüchtlinge, findet zumindest die Erbärmlichkeit in Deutschland eine gastliche Heimstatt.

Lesezeit ca.: 30 Sekunden - Tippfehler melden - Peter Grohmüller 3. Februar 2020

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content