Spitze Feder

Sie sägen mit stumpfem Messer am Stuhl der Matrone

Stuhl Pixabay

Die kaltgestellten Angstbeißer in der Union wittern in der zynischen Flüchtlingsdebatte ihre Chance auf eine finale Abrechnung.

In einer machtökonomischen Hassliebe mit der zur Ikone verklärten Kanzlerin bisher treu verbunden, rottet sich die endlose Reihe abgesägter Stuhlbeine nun gegen sie zusammen – „damit es Deutschland besser geht“, wird man auf den Plakaten zur Bundestagswahl 2017 lesen können.

Wenn schon keine Flüchtlinge, findet zumindest die Erbärmlichkeit in Deutschland eine gastliche Heimstatt.

Werbung

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Keine Schlagwörter vorhanden

    Spitze Feder – Spitze Zunge

    Diese Kolumne schreibt vorwiegend Peter Grohmüller seine Gedanken zur Welt und dem Geschehen unserer Zeit auf.
    Seine fein geschliffenen „Ergüsse“ – wie er selbst sie nennt – erfreuen sich großer Beliebtheit.

    Hin und wieder erscheinen in dieser Kolumne auch Beiträge anderer Autoren, die dann jeweils entsprechend genannt werden.

    Die Texte sind Satire, Kommentare und Kolumnen. Es handelt sich um persönliche, freie Meinungsäußerung.

    Für die Texte ist der jeweilige Autor verantwortlich.

    Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: 3. Februar 2020 | Peter Grohmüller 3. Februar 2020

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches