Start Uncategorized Manchmal nervt es fürchterlich
  • Manchmal nervt es fürchterlich

    Ich mache ja nicht mehr viel bei Ebay. Der Ärger mit anderen Käufern und Verkäufern ist mir inzwischen einfach zu blöd geworden. Aber ab und zu kommt man an diesem Online-Auktionshaus einfach nicht vorbei.

    Neulich habe ich wieder eine Kleinigkeit versteigert, für einen läppischen Euro, die Auktion ist nicht gut gelaufen, aber immerhin: der für mich wertlose Artikel ist weg und hat noch ’nen Euro gebracht. Versand geht ja extra.

    Drei Tage später war das Geld des Käufers auf meinem Konto und ich habe dann am nächsten Tag den Artikel verpackt und zur Post getragen. Schon einen Tag später bekam ich eine „Meckermail“ vom Käufer, der Artikel sei immer noch nicht da, er habe längst bezahlt und und und… Man kennt das ja.

    Also muß ich mich hinsetzen, für den doofen Euro noch eine Mail schreiben, erklären daß das dauern kann, weil Post und schnell inkompatibel sein kann… auch das kennt man ja.


    Anzeige




    Der Typ antwortet, droht dann mit einer Negativbewertung, gibt mir noch einen Tag, sonst fällt mir der Himmel auf den Kopf…
    Man kennt das ja.

    Endlich, am nächsten Tag, kommt das Ding bei ihm an, er schreibt mir wieder, bedankt sich, alles bestens und ich bekomme sogar eine gute Bewertung.

    Irgendwann, so einmal die Woche, schaue ich „mein Ebay“ durch und werde ihn bewerten, ist ja klar. Doch noch bevor ich das tun kann, schreibt der wieder. Wo denn seine Bewertung bleibe…

    Nervig, nervig, nervig…


    -Anzeige- Manchmal nervt es fürchterlich

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…