Start Uncategorized Joomla Upgrade, jetzt oder nie?
  • Joomla Upgrade, jetzt oder nie?

    4 Min.Lesezeit
    0
    0

    Vor geraumer Zeit ist Joomla! 1.6 erschienen und ich habe das Gefühl, als ob sich „alle Welt“ nun auf diese neue Version stürzt, um sie aufzuspielen.
    Dabei ist der Umstieg von 1.5 auf 1.6 nicht ohne Tücken. Es handelt sich nämlich nicht um ein problemlos durchzuführendes Upgrade. In Joomla! 1.6 ist so viel Neues an Bord und die Core-Dateien sowie die Datenbankstruktur haben sich so grundlegend geändert, daß man es mit einer kompletten Systemmigration zu tun hat.

    jUpgrade heißt das Tool der Wahl, das mittlerweile eines der meistgeladenen Tools für Joomla! ist und einem Hilfe bei diesem Migrationsvorgang verspricht. Nach den obligatorischen Backups der alten Version soll jUpgrade die neue Version automatisch herunterladen, installieren und dann die Datenbank entsprechend erweitern und konvertieren.

    Danach soll man zwei joomla!-Systeme auf der Platte haben, das alte und das neue.
    Und dann geht die Flickerei erst richtig los! Das Template muß angepasst werden, gibt es überhaupt ein Template für die 1.6er Version?

    Wie steht es mit den Komponenten, den Plugins und den Modulen?
    Sind hierfür 1.6er-Versionen verfügbar?

    Nehmen wir zum Beispiel die sehr beliebte Komponente „JComments“, die sehr viele Joomla-Nutzer einsetzen; hierfür gibt es (noch?) keine 1.6er Version und es steht in den Sternen, wann und ob es eine geben wird.
    Soll man sich nun eines der Alternativprodukte als Kommentarkomponente installieren und übernähme diese auch die bisher abgegebenen Kommentare?
    Nee, ich warte einfach. Joomla! 1.5 läuft hier super.

    Es besteht also keine rasante Notwendigkeit, hier unverzüglich tätig zu werden.


    -Anzeige- Joomla Upgrade, jetzt oder nie?

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…