ServiceWüste

Der örtliche Handel hat was

Platzhalterfeatured

„Mensch, bist Du blöd! Wechsele doch Deinen Öllieferanten! Ich suche immer in der Tageszeitung und im Internet den Günstigsten. Jedes Mal bestelle ich woanders“.
So etwas sagen mir viele Leute und sicher haben sie Recht. Da kann man ganz bestimmt den einen oder anderen Euro sparen.

Aber ich bestelle mein Öl immer beim selben Lieferanten. Das tue ich schon seit Jahren und wenn ich mit dem Preis spekuliere, dann im Sommer wenn die große Tankfüllung bald ansteht und ich Zeit habe, das Auf und Ab der Preise zu verfolgen.
Bestellt wird aber immer bei der selben Firma.

Jetzt sind wir aber vor ein paar Wochen Monaten umgezogen und haben den Tank nur zu einem Teil füllen lassen. Ist ja klar, so ein Umzug und die Renovierung und der Umbau haben viel Geld verschlungen, da mußte beim Öl nur der notwendigste Vorrat reichen. Der Ölmann kannte sich aus: „Damit kommen Sie locker noch bis zum Jahresende.“

Werbung

Tja, und wie recht er behalten sollte!
Genau heute Morgen um 7 Uhr ist die Tankanzeige auf Null gegangen.
Ich habe extra noch vor Weihnachten geschaut, da sah es auf dieser Tankuhr noch gut aus, aber auf diese komischen Dinger mit ihrem Schwimmer ist sowieso nicht viel Verlaß.
Jetzt weiß ich es für die Zukunft.

Aber nun steht man da, in dieser Zeit zwischen Heiligabend und Heilige Drei Könige, in der die meisten Firmen geschlossen haben.
Egal wo man anruft: „…sind wir ab dem 7. Januar wieder für Sie da.“

Doch bei unserem Lieferanten ist jemand ans Telefon gegangen. Die Frau war, wie immer, super nett, lachte nur kurz: „Das passiert ja immer an den blödesten Tagen“ und „Öl kommt heute Nachmittag, kein Problem!“

So muß das sein!
Da freut man sich doch!

Ob irgendein Großkonzern oder Internet-Billiganbieter so einen Service geboten hätte?
Man weiß es nicht!

Und so ähnlich ist es auch mit dem Telefonanbieter, dem Stromlieferanten und allen anderen Anbietern.
Natürlich kann man den einen oder anderen Euro sparen, wenn man da ständig zum günstigsten Anbieter wechselt.
Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß man besser aufgehoben ist, wenn man auf eine langjährige Kundentreue verweisen kann.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

ServiceWüste

In der „Servicewüste“ navigieren wir durch die oft trockenen Landschaften des Einzelhandels, der Behörden und des Online-Shoppings, wo Kunden sich vernachlässigt oder ungerecht behandelt fühlen. Diese Rubrik beleuchtet prägnante Beispiele solcher Erfahrungen. Doch es geht nicht nur um Kritik: Wir heben auch jene Oasen hervor, wo Unternehmen sich durch außergewöhnlich guten Service abheben und beweisen, dass eine „Servicewüste“ nicht die Norm sein muss.

Entdecken Sie mehr darüber, wie einige Marken es schaffen, in einer Welt voller Herausforderungen positiv aufzufallen.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 20. August 2016 | Peter Wilhelm 20. August 2016

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches