10.000 Tassen Kaffee – Melitta CI Erfahrungsbericht

Es ist ja schon erstaunlich: Unser Kaffeevollautomat Melitta CI hat gestern seine 10.000ste Tasse Kaffee gekocht. Wir haben die Maschine vor etwas mehr als 2 Jahren gekauft. Kurz mal nachgerechnet: Das sind 730 Tage, und das macht knapp 14 Tassen Kaffee pro Tag. Ich bin da mit rd. 5 Tassen dabei, meine Frau mit 4 Tassen und unsere Tochter mit 2. Damit verzehren wir im Schnitt 11 Tassen Kaffee. Die…

Smarthome mit dem Hörgerät

Alexa, Google Assistant, Apple Homekit, alles das sind neben Siri und Cortana Systeme, die unsere Sprache verstehen und in Aktionen umsetzen können. Längst haben diese Sprachassistenten Schnittstellen zu Smarthome und Multimedia erhalten. Auf Zuruf die Lichter einschalten, bei Annäherung ans Haus das Garagentor öffnen oder abhängig von den Wetterbedingungen Rolladen steuern, alles das ist kein Hexenwerk mehr. Um ein automatisiertes smartes Zuhause per Sprachbefehl steuern zu können, sind wir aber…

Gesund Muskeln aufbauen und trotz Abnehmen gesund bleiben

Ich gebe es zu, ich komme langsam in die Jahre. Die Kondition läßt nach und meine Figur geht allmäghlich aus dem Leim. Was ich dagegen tue? Ich habe mir ein Laufband gekauft. Neben meinen täglichen Spaziergängen, die ich jetzt regelmäßig unternehme, mache ich ein leichtes Lauftraining auf dem Laufband bei schlechtem Wetter. Beim Essen passe ich etwas auf, esse weniger Eis und Süßes und achte auf eine halbwegs ausgewogene Ernährung.…

Test Elektrischer Dampfkochtopf First Austria – Produkttest

Der elektrische Dampfkochtopf First Austria ist ein elektrisches Küchengerät, das je nach Phantasie und Experimentierfreude bis zu 20 anderen Küchengeräte ersetzen oder ergänzen kann. Im wesentlichen handelt es sich um eine Art elektrischen Reiskochtopf mit dampfdicht schließendem Deckel. Dadurch kann sich im Inneren Druck aufbauen und die Lebensmittel können in sehr verkürzter Garzeit schonend gegart werden. Solche Geräte werden vorwiegend über das Teleshopping vertrieben und kosten dort zwischen rund 80…

Spiritualität und Medizin: Geht das zusammen?

Am Ende unseres Lebens stehen wir alle vor der gleichen Herausforderung. Der Sterbeprozess ist die letzte Phase unseres Daseins, und sie gehört vermutlich zu den schwierigsten. Nicht jeder hat die Aufgabe bzw. die Gelegenheit, diesen Prozess ganz bewusst erleben und sich mit dem Sterben auseinandersetzen zu können. Doch selbst dann, wenn diese Möglichkeit theoretisch besteht, suchen im Krankenhausbett viele vergeblich nach Antworten und Unterstützung. Selten reicht die bloße medizinische Versorgung…

Intelligente Gadgets: So wird aus dem Badezimmer ein smarter Raum

„Je smarter, desto besser“ kann man getrost als das Motto dieses Jahrzehnts bezeichnen. Durch die Digitalisierung ist das Smart Home längst keine Zukunftsvision mehr, sondern in vielen Häusern inzwischen Realität. Die Vernetzung von technischen Geräten im Haushalt soll den Alltag der Bewohner bequemer, sicherer und kostengünstiger machen. Längst haben die Gerätesteuerung über das Internet sowie innovative Smart-Home-Technologien auch das Badezimmer, die Ruhe- und Wellness-Oase der Wohnung, erreicht. Doch wie genau…

Milford Waldmeister Tee – schmeckt nicht…

… nach Waldmeister Milford Waldmeistertee schmeckt nicht nach Waldmeister Waldmeister, das ist für mich der Geschmack, der mich fast am meisten an meine Kindheit erinnert. Ob in der Götterspeise oder als Sirup, Waldmeister war damals allgegenwärtig. Künstlicher Geschmack Und dabei hatten wir es im eigentlichen Sinne gar nicht mit mit dem Kraut Waldmeister zu tun, sondern mit dem künstlichen Waldmeisteraroma 6-Methylcumarin. So geht es uns ja bei vielen Geschmacksrichtungen. Durch…

Fischstäbchen – 3 Sorten im Test

Fischstäbchen sind das Lieblingsessen vieler Leute. Es wird ja immer behauptet, vor allem Kinder wären scharf auf diese kleinen Fischbratlinge, aber in Wirklichkeit essen auch Erwachsene supergerne Fischstäbchen. Wir persönlich kaufen immer mal wieder eine andere Sorte. Mal sind sie besser, mal sind sie weniger gut, aber unterm Strich hatten wir noch keine, die ungenießbar waren. Aber einen richtigen Vergleich hat man natürlich auch nur, wenn man mal mehrere Sorten…