Spitze Feder

Cameron will den IS jagen

Isis Pixabay

Dass nach der Ermordung des britischen Entwicklungshelfers David Haines nun die westliche Welt unisono nach Vergeltung brüllt, ist bezeichnend für den Chauvinismus, mit dem sich das NATO-Kartell einen globalen rechtsfreien Raum erschaffen hat und darin nach Gutdünken schaltet und waltet.

Es steht völlig außer Zweifel, dass die Greueltaten der IS sofort gestoppt werden müssen. Aber es steht ebenso außer Zweifel, dass die Terrorwalze eine direkte Folge des US-Militarismus ist, der seit Jahrzehnten die Region überzieht.

Als willfähriger Mitstreiter in George W. Bushs „Koalition der Willigen“ waren es unter anderem die Briten, die sich an einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Irak beteiligt und Hunderttausende Frauen und Kinder abgeschlachtet hatten, begründet mit einem fadenscheinigen Lügengebäude über Saddam Husseins vermeintliche Massenvernichtungswaffen.

Werbung

Fakt ist, dass die islamistischen Fanatiker mit genau den Waffen ihre Blutspur ziehen, die der Westen seit Jahrzehnten in die Region gepumpt und damit ein Vermögen verdient hat. Die einzige Reaktion darauf: noch mehr Waffen, und wir sind natürlich dabei.

Wenn also demnächst in der Bundesrepublik die ersten Bomben islamistischer Selbstmordattentäter detonieren, bitte die Dankesschreiben direkt an Frau Dr. Angela Merkel, Bundeskanzleramt, Willy-Brandt-Straße 1 in 10557 Berlin senden.

Bildquellen:


    Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

    Spitze Feder – Spitze Zunge

    Diese Kolumne schreibt vorwiegend Peter Grohmüller seine Gedanken zur Welt und dem Geschehen unserer Zeit auf.
    Seine fein geschliffenen „Ergüsse“ – wie er selbst sie nennt – erfreuen sich großer Beliebtheit.

    Hin und wieder erscheinen in dieser Kolumne auch Beiträge anderer Autoren, die dann jeweils entsprechend genannt werden.

    Die Texte sind Satire, Kommentare und Kolumnen. Es handelt sich um persönliche, freie Meinungsäußerung.

    Für die Texte ist der jeweilige Autor verantwortlich.

    Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 3. Februar 2020 | Peter Grohmüller 3. Februar 2020

    Lesen Sie doch auch:


    Abonnieren
    Benachrichtige mich zu:
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments



    Rechtliches