Cameron will den IS jagen

Dass nach der Ermordung des britischen Entwicklungshelfers David Haines nun die westliche Welt unisono nach Vergeltung brüllt, ist bezeichnend für den Chauvinismus, mit dem sich das NATO-Kartell einen globalen rechtsfreien Raum erschaffen hat und darin nach Gutdünken schaltet und waltet. Es steht völlig außer Zweifel, dass die Greueltaten der IS sofort gestoppt werden müssen. Aber es steht ebenso außer Zweifel, dass die Terrorwalze eine direkte Folge des US-Militarismus ist, der…