Breaking Bad Charaktere aus dem 3D-Drucker

Ob einem eine Fernsehserie gefällt oder nicht, das ist ja letztlich immer Geschmacksache. Mir hat „Breaking Bad“ sehr gut gefallen. Erst habe ich die Serie gar nicht wahrgenommen und fand auch das Titelbild auf Netflix (der Hauptdarsteller in Unterhosen) irgendwie ziemlich doof. Aber dann hat es mich doch gepackt und: nicht mehr losgelassen. Breaking Bad ist keine Serie, von der man gelegentlich mal eine Folge schauen kann, wie King of Queens oder so. Nein, Breaking Bad ist eine Art zig-Stunden langer Spielfilm, ein Epos in Serienformat.

Mittlerweile habe ich die Serie schon zum dritten Mal geschaut. Das erste Mal, um sie überhaupt mal gesehen zu haben. Das zweite Mal habe ich sie geschaut, als eine neue Staffel des Spin-offs Better call Saul herauskam. Und das dritte Mal habe ich sie einfach so, aus purer Lust noch mal geschaut.

Ich hatte hier schon eine Büste eines Charakters aus der Serie „Breaking Bad“ gepostet. Es war die von Jonathan Banks alias „Michael Ehrmantraut“.
Es gibt aber von diesem Skulpteur noch eine ganze Reihe weiterer Büsten, die ich nach und nach alle drucken werde. Die meisten sind sogar schon fertig. Es fehlen mit nur noch „Hank Schrader“ und „Jessie Pinkman“.

Vielleicht mach es Euch Freude, die anderen Figuren schon einmal zu betrachten. Einige der Figuren benötigen noch etwas Nacharbeit.¹


Anzeige




¹ Die Figuren sind sehr fein strukturiert und detailliert. So sind einige Büsten mit Brillen ausgestattet. Im Falle von „Walter White“ sind die Brillen optional als eigene kleine Modelle beigefügt. Mir ist es gelungen, wenigstens die Sonnenbrille zu drucken. Die normale Brille besteht ja nur aus dem filigranen Rahmen und ist mir jedes Mal misslungen. Auch die Brille von „Gustavo Fring“ ist der Nachbearbeitung zum Opfer gefallen. Hier muss ich also noch etwas herumtüfteln, wie ich am besten diese Brillen drucken kann.

Bei „Hector Salamanca“ haben sich die Sauerstoffschläuche als Problem dargestellt. Auch die muss ich noch nachträglich reparieren. So schön die Modelle auch sind, der Designer muss sich noch etwas mehr Gedanken darüber machen, wie die feinen Strukturen dann anschließend auch gedruckt werden können.
Aber ich bin mir sicher, dass ich das noch hinbekomme.

Bildquellen

  • characters-breaking-bad-tt: Peter Wilhelm
  • ehrmantraut-blog: Peter Wilhelm
  • gustavo-fring-blog: Peter Wilhelm
  • saul-goodman-blog: Peter Wilhelm
  • hector-salamanca-blog: Peter Wilhelm

Anzeige




-Anzeige-

(©co-si)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.