DIREKTKONTAKT

TV Film Medien

Amazon Prime Video – werbefrei kostet jetzt Geld

Amazon Prime Video

Amazon Prime Video: Eine neue Ära mit Werbung ab Februar in Deutschland

Ein Schatten legt sich über die ungetrübte Streaming-Erfahrung von Amazon Prime Video in Deutschland: Ab dem 5. Februar dieses Jahres wird der Videodienst des E-Commerce-Riesen Werbung einführen. Eine Nachricht, die vielen Prime-Kunden in Deutschland überraschend zugestellt wurde, kündigt diese Veränderung an. Die Änderung geht mit einer Option einher: Werbefreies Streaming kann weiterhin genossen werden, allerdings nicht mehr kostenfrei. Für diese „neue werbefreie Option“ werden monatlich zusätzliche 2,99 Euro fällig, die zu den bereits bestehenden Prime-Gebühren hinzukommen. Die Option kann bereits vorbestellt werden, aber die Rechnungsstellung beginnt erst ab dem 5. Februar 2024, wie auf der zugehörigen Website erklärt wird.

Aktuell beträgt der Mitgliedsbeitrag für das Amazon Prime-Komplettpaket in Deutschland 8,99 Euro pro Monat, mit einer vergünstigten Rate von 4,49 Euro für Studierende. Alternativ können Mitglieder auch eine Jahresgebühr von 89,90 Euro zahlen. Die werbefreie Option für Amazon Prime Video ist derzeit nur monatlich für rd. 2,99 Euro zubuchbar, verlängert sich jedoch automatisch und kann jederzeit gekündigt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die werbefreie Option nicht für Live-TV, Freevee-Titel und Channel-Buchungen gilt, die weiterhin Werbung enthalten können.

Amazon betont, dass das Ziel dieser Einführung von Werbung darin besteht, deutlich weniger Werbung zu zeigen als traditionelle Fernsehsender und andere Video-Streaminganbieter. Die Einführung dieser Veränderung wurde bereits im September 2023 angekündigt, und vor einer Woche wurden die Details für US-Nutzer bekannt gegeben. Nun folgt Deutschland diesem Weg.

Vergessen darf man aber eins nicht: Im Vergleich zu anderen reinen Streaming-Diensten wie Netflix und Disney+, die werbefinanzierte Streams etwas günstiger anbieten, bietet Amazon Prime natürlich nicht nur Amazon Prime Video, sondern auch den uneingeschränkten kostenlosen Premiumversand für ausgewählte Artikel, sowie auch den Zugriff auf Amazon Music im Zufallsmodus, Prime Reading und unbegrenzten Speicherplatz für Amazon Photos.

Es ist interessant zu beobachten, dass der 2022 in Deutschland gestartete Dienst Paramount + ebenfalls für das Jahr 2024 ein Abo-Modell mit Werbung angekündigt hat. Dies könnte darauf hinweisen, dass die Einführung von Werbung in Streaming-Diensten ein wachsender Trend ist, der sich möglicherweise weiter ausbreiten wird.

Insgesamt scheint die Einführung von Werbung bei Amazon Prime Video in Deutschland eine Reaktion auf die steigenden Kosten für hochwertige Inhalte und die wachsende Konkurrenz auf dem Markt zu sein. Die zusätzlichen Einnahmen aus der werbefreien Option könnten dazu beitragen, die steigenden Ausgaben für Lizenzen und Produktionen zu kompensieren und gleichzeitig einen breiteren Kundenstamm anzuziehen.

Es bleibt abzuwarten, wie die deutsche Prime-Kundschaft auf diese Änderung reagieren wird. Werden sie bereit sein, für ein werbefreies Erlebnis zu zahlen, oder wird die Werbung als akzeptabler Kompromiss angesehen? Mit dieser Neuerung betritt Amazon Prime Video in Deutschland einen neuen Abschnitt, der die Landschaft des Streaming-Marktes weiter verändern könnte.

Tatsache ist aber, dass wieder ein weiterer Kostenfaktor zu deiner Summe hinzukommt, die du für solche Sachen bezahlst. Es sind alles nur kleine und überschaubare Beträge, aber hier ein bisschen, da ein bisschen und schon sind das übers Jahr ein paar hundert Euro.

Bildquellen

  • amazon-prime-video: Amazon ©

TV – Film – Medien

Alles über Movies, Serien, Stars und Sternchen, Schauspieler und Fernsehen im Allgemeinen und die Medienlandschaft.

Lesezeit ca.: 4 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 4. Januar 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content