Start Uncategorized Wasserhahn
  • Wasserhahn

    Die Allerliebste wünschte sich einen neuen Wasserhahn im Bad. Einen, an dem man vorne eine Brause herausziehen kann, damit man sich dort die Haare waschen kann. Sowas habe ich dann auch gekauft.

    Damit ging dann das Theater los. Der alte Wasserhahn ließ sich nicht aus dem Waschbecken entfernen, weil derjenige, der ihn vor 20 Jahren montiert hat, das ganze Gewinde unten kaputtgeschlagen hat. Außerdem hatte das Waschbecken sowieso einen Haarriss. Also: Neues Waschbecken, neue Eckventile, neue Ablaufgarnitur und und und …


    Anzeige




    Ihr könnt Euch vorstellen, daß ich damit eine Weile beschäftigt bin.
    Da ich auch bohren muß, weil das neue Waschbecken ein anderes Lochmaß hat, als das alte, muß ich auch noch auf die ausgedehnten Ruhezeiten der hiesigen Rentner Rücksicht nehmen.

    Außerdem sind Waschbecken scheiße konstruiert. Mir stinkt es, daß ich als ziemlich großer und kräftiger Mann, unter dem Ding auf dem Boden herumkriechen muß, um alles richtig zu befestigen. Sowas muß eine Frau konstruiert haben…


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…