Warum uns die Chinesen voraus sind

katzundqueenEs ist ganz einfach. Ich habe diese, zugegebenermaßen sehr häßliche, chinesische Winkekatze, die vorne eine Solarzelle hat und deshalb ohne Batterien auskommt und selbst bei geringster Beleuchtung noch fleissig winkt.

Direkt daneben steht sie, sie selbst, sie, die Königin von England, die Queen.
Und weil es eine moderne Königin ist, hat auch sie eine etwa gleichgroße Solarzelle an ihrer Handtasche.
Doch Her Majesty ist sich zu fein zum Winken, obwohl sie nicht, wie die Katze, mit dem ganzen Arm winken müsste, sondern ganz fein und englisch zurückhaltend nur mit der rechten Hand etwas winken müsste.
Doch das tut die feine Europäerin nicht, oder zumindest nur, wenn ihr die Sonne quasi als roter Riese direkt auf den Pelz brennt und die Sonnenstürme direkt in die Solarzelle prasseln.
Die aus englischem Kunstporzellan gefertigte Madame ist sich einfach zu fein, während das fernöstliche Kätzchen munter vor sich in winkt.


Anzeige




Und komme mir keiner mit dem Alter, die Queen mag zwar über Achtzig sein, aber es wäre doch nur das müde Händchen, das ich in Aktion sehen will.
Das Winkekätzchen hingegen hat eine vieltausend Jahre alte Tradition und ist fleissig wie Tante Luzie in der Kittelschürze.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



One thought on “Warum uns die Chinesen voraus sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.