Start Uncategorized Sony BLUE-RAY-PLAYER SEE YOU Problem, BLU RAY freeze, abgestürzt
  • Sony BLUE-RAY-PLAYER SEE YOU Problem, BLU RAY freeze, abgestürzt

    Etliche Benutzer von Sony Blue-Ray-Playern berichten vom so genannten „SEE YOU PROBLEM„. Das Problem äußert sich, indem der Blueray-Player plötzlich nur noch die Botschaft „see you“ auf dem Display zeigt und auf keinerlei Eingaben mehr reagiert, dabei spielt es keine Rolle, ob man die Bedienung über die Fernbedienung oder die Gerätetasten versucht.

    Das Problem

    Es wird berichtet, dass Sony solche Geräte sogar austauscht, jedoch haben die Anwender mit dem neuen Gerät dann exakt die gleichen Probleme. Bei manchen tritt das Problem quasi jederzeit in unregelmäßigen Abständen auf: im Standby, beim Abspielen von DVDs, beim Streaming von Filmen oder einfach beim Betrachten der Menüs.

    Die überwiegende Zahl der Benutzer kennt das Problem eher als „Über-Nacht-Problem“ und finden die „see-you-Meldung“ oft am nächsten Morgen vor.

    Die Ursache

    Bei einem Blu-Ray-Player handelt es sich ja im Grunde genommen auch nur um einen flachen Computer mit Filmscheibenlaufwerk. Im besten Fall ist er mit HDMI an einen ebenfalls prozessorbestückten Fernseher und via Netzwerk an den DSL-Router angebunden. Und wie jeder andere Computer auch, kann ein solches multivernetztes Gerät abstürzen; und um nichts anderes handelt es sich, wenn die „see you“-Anzeige auf dem Display aufleuchtet.

    blurayplayer

    Abhilfe


    Anzeige




    Laut Sony soll als erste Maßnahme das Zurücksetzen des Gerätes helfen, bloß ist das natürlich gar nicht so einfach, wenn man das Gerät auf keine Weise bedienen kann.
    Ich habe das Problem einmal nachgespielt und den Fehler absichtlich provoziert. Das kann man leicht tun, indem man einfach während eines laufenden Streams das Gerät per Fernbedienung abschaltet.

    Als erste Lösung empfehle ich das 10-sekündige Drücken und Halten des Powerknopfes. In vielen Fällen führt das schon einen Soft-Reset durch, der das Gerät wieder spielbereit macht.

    Hilft das nicht, muss ein Hard-Reset her und der geht auf ebenso einfach, wie oft umständlich Weise, nämlich durch Ziehen des Stromkabels.
    In allen mir bekannten Fällen hat das den gewünschten Erfolg gezeigt, danach ließ sich das Gerät wieder einwandfrei bedienen.

    BIS ZUM NÄCHSTEN „SEE YOU“!

    Und wie vermeidet man das See-You dauerhaft?

    Dazu habe ich nur eine Lösung gefunden, nämlich das zusätzliche Herunterladen von „BD-Inhalten“ und „Gracenote“ zu unterbinden.
    Hierbei handelt es sich um ein System, dass vor und während des Abspielens eines Filmes zusätzliche Informationen über die eben laufende Musik, die gerade in der Szene zu sehenden Schauspieler usw. abruft und auf dem Bildschirm anzeigen kann.
    Ehrlich gesagt: Das braucht kein Mensch wirklich!

    Alos: Nach dem ersten Ausprobieren und dem Verfliegen der ersten Neugierde, kann man das einfach in den Einstellungen des Gerätes abschalten und zumindest hier bei mir war daraufhin Ruhe und der SEE-YOU-Fehler tauchte nicht mehr auf. 


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    5 Kommentare

    1. allmer petra

      14. Mai 2012 at 14:41

      habe neuen blue-ray-player gakauft. kann aber nur schwarz-weiß schauen. warum?

      Antwort

    2. rittmeyer

      23. Februar 2013 at 20:41

      Mein sony bd 3d macht auf einmal garnichts mehr! Lasst sich nichtmal einschalten!!!

      Antwort

      • Peter Wilhelm

        24. Februar 2013 at 09:20

        Hast Du die beiden Reset-Varianten ausprobiert? Wenn das nicht hilft, wende Dich an den Kundendienst von Sony.

        Antwort

        • rittmeyer

          24. Februar 2013 at 11:24

          nein! welche sind das? wie geht das? mfg

          Antwort

          • Peter Wilhelm

            24. Februar 2013 at 11:32

            Den Artikel oben hast Du aber schon gelesen, oder? Da steht es nämlich drin. 🙂

            Antwort

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…