Facebook Konto gehackt?

Facebook-Konto gehackt? Fake-Konten: Vorsicht vor Zweitanfragen von Facebook-Kontakten

Viele User und Userinnen des sozialen Netzwerks Facebook bekommen derzeit eine Statusmeldung, wonach fast alle Facebook-Konten gehackt wurden oder werden.

facebook konto profil gehackt
Facebook-Identitäten werden gespiegelt

Hier ist größte Vorsicht geboten. Die Meldung an sich hat den Charakter eines Kettenbriefs und entspricht nicht ganz der Wahrheit.
Denn es sind nicht „fast alle Konten bei Facebook“ betroffen, sondern nur einige.
Außerdem wurde Dein Facebook-Konto nicht „gehackt“.

Trotzdem solltest Du die Warnung unbedingt ernst nehmen!

So wird Dein Facebook-Konto „gehackt“

So funktioniert der Betrug, der hinter dieser Warnung steckt:

Cyber-Kriminelle erstellen anhand Deiner öffentlich zugänglichen Informationen und Bilder auf Deinem Profil eine originalgetreue Kopie der Facebook-Identität mit gleichlautendem Namen.

Im Anschluss werden Freundschaftsanfragen an Deine gesamte Freundesliste verschickt.
Nimmt einer Deiner Freunde die Freundschaftsanfrage an, folgt meist die Bitte nach Zusendung der privaten Handynummer.


Anzeige




Wenn Dein Freund opder Deine Freundin daraufhin auf dem Handy einen Zahlencode erhält, der dann ebenfalls weitergegeben werden soll, ist dies ein sicheres Zeichen, dass hinter dem vermeintlichen anderen Freund oder der angeblichen Freundin, ein Internetbetrüger steckt.

Denn mit beiden Informationen haben die Gauner Zugriff auf Deine Zahlungsdienstleistungen, die Deine Handyrechnung belasten.

Wenn Du das alles weißt, kannst Du Dich auf einfache Weise gegen den Betrug schützen.

Wie sich Identitäten im Netz überhaupt stehlen lassen und welchen Schaden Betrüger dadurch anrichten können, wird auf BSI für Bürger erläutert: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/ID-Diebstahl/id-diebstahl_node.html

Zum Beitrag von mimikama: Fast alle Facebook Konten wurden oder werden im Moment gehackt: https://www.mimikama.at/allgemein/facebook-profile/


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.