DIREKTKONTAKT

Fachartikel

Devolo Z-Wave Schalt- und Meßsteckdose zurücksetzen

Hallo, Herr Wilhelm
Sie scheinen mir der Einzige Experte zu sein, der sich da auskennt.
Ich habe einige Schalt- und Meßsteckdosen von Devolo und düwi gekauft. Alle mit Z-Wave.
Nun bekomme ich weder die eine, noch die andere Sorte angelernt.
Durch zu viele Versuche machen die Dosen jetzt gar nichts mehr. Was kann ich tun????

Wäre für jeden Rat dankbar
Dieter

Es kann sein, daß beim Anlernen der Devolo-Schalt- und Meßsteckdosen ein Fehler passiert ist.
Möglicherweise wurde die Erkennung nicht vollständig abgeschlossen.

Sie haben zwei Wege, um zum Ergebnis zu kommen.

  • Möglichkeit 1: Gerät direkt zurücksetzen.
  • Möglichkeit 2: In der Devolo-Zentrale ablernen.

1. Hierzu betätigen Sie sehr kurz hintereinander 4 x die transparente Leuchttaste der Steckdose und halten sie die Taste beim 4. Mal gedrückt, bis die Leuchte erlischt.
Hiernach können Sie versuchen, das Gerät neu anzulernen.

2. Melden Sie das gerät, so als ob es das erste Mal wäre über „Geräte hinzufügen +“ neu an. Lassen Sie den Anmeldevorgang komplett durchlaufen. Das kann recht lange dauern.
Der Vorgang wird mit einer Fehlermeldung dann beendet und Sie haben die Möglichkeit, das Gerät wieder aus der Zentralsteuerung zu entfernen und in den Auslieferungszustand zu versetzen.
Dazu muß dann 3 x kurz hintereinander die Leichttaste betätigt werden.

Der Clou an der Geschichte ist, daß die Meßsteckdosen manchmal die „Exklusion“ nicht erkennen. Man hat entweder zu langsam die Tasten gedrückt oder nicht richtig genug gedrückt.

Wenn die Meßsteckdose in der Steckdose steckt und Sie das Ablernen erfolgreich abgeschlossen haben, sollte die LED-Taste rhythmisch aufleuchten.
Sie müssen die Meßsteckdose dann nicht aus der Steckdose nehmen, sondern können sofort den Anlernvorgang in der Devolo-Steuerung wieder vornehmen. Sie wird dann gewiss auf Anhieb gelingen.

Zu Ihrer zweiten Frage:

Wie richte ich eine düwi-Schaltsteckdose ein?

Mit der neuen Softwarefunktion in der Devolo-Steuersoftware gibt es nun auch den Punkt: Unbekanntes Gerät.
Damit lassen sich die DÜWI-Steckdosen problemlos erkennen.

Allerdings werden fremde Geräte, also solche die nicht von Devolo verkauft werden, nur rudimentär erkannt.
Bei der Schaltsteckdose von DÜWI gibt es allerdings auch nicht viel zu erkennen. Sie kann man zeit- oder ferngesteuert, bzw. in Abhängigkeit ein- oder ausschalten.
Eine Strommessfunktion hat dieses Produkt von düwi nicht.
Sie ist also durchaus eine etwas preisgünstigere Alternative, wenn es nur darum geht, ein steckergebundenes Gerät ein- oder auszuschalten.
Wer jedoch den Komfort nicht missen will, den aktuellen und kumulierten Stromverbrauch auch in der Devolo-Zentralsoftware verfolgen zu können, der ist mit dem rund 15 Euro teureren Originalprodukt besser bedient.

Lesezeit ca.: 3 Minuten - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 11. Juni 2016

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches


1
0
Would love your thoughts, please comment.x
Skip to content