BTN – Vorstellung des Euro – Kursmünzensatzes Lettland

-PR-

Ab 1.1.2014 erhältlich. Jetzt vorbestellen! Kursmünzensatz Lettland
Ab 1.1.2014 erhältlich.
Jetzt vorbestellen!
Kursmünzensatz Lettland
Was war das für ein Sammelfieber, als wir im Jahre 2001 den Euro als gemeinsame Währung vieler europäischer Staaten bekamen.
Läden, in denen man Euro-Münzalben und Sammelschuber kaufen konnte, schossen wie Pilze aus dem Boden und mancher Existenzgründer bildete sich ein, durch den Verkauf solcher Artikel reich werden zu können.
Dabei legte sich der allgemeine Hype um das Sammeln in- und ausländischer Kursmünzensätze recht schnell wieder.

Doch einige sind dabei geblieben und das sind mitnichten eingefleischte Numismatiker, sondern Leute, die einfach nur aus Spaß an der Freude ihrem Sammeltrieb frönen und versuchen die Kurssätze aller Euro-Länder möglichst komplett zu haben.

Jetzt kommt ein weiteres Land hinzu und bringt einen Kursmünzensatz heraus, nämlich den neuen Euro-Kursmünzsatz Lettland.

Ein Kursmünzensatz, das ist ein kompletter Satz aller Münzen einer bestimmten Währung, oft inklusive jährlicher Gedenkmünzen. Beim Euro sind das die 1-Cent-, 2-Cent-, 5-Cent-, 10-Cent-, 20-Cent-, 50-Cent-, 1-Euro- und 2-Euro-Münzen.
So ein Kursmünzensatz hat also einen Wert von nominal 3,88 €.
Zumeist werden die Kursmünzensätze allerdings in noch unbenutztem Zustand, manchmal in besonders ausgesuchter Qualität (Stempelglanz, polierte Platte) und in repräsentativen Sammelboxen oder -schubern von den Sammlern erstanden. Durch die aufwendigere Verpackung und die besonders sorgsame Behandlung beim Prägen, was eine kratzerfreie Oberfläche zur Folge hat, sind die Kursmünzensätze oft etwas teurer als würde man einfach nur Umlaufmünzen sammeln.

Nun sammeln die Leute auf unterschiedliche Weise. Manche warten einfach ab, ob das ganz normale Wechselgeld zufällig mal die eine oder andere ausländische Münze enthält und fügen die dann ihrer Sammlung zu. Andere wollen nicht das Risiko eingehen, besonders seltene Münzen nicht zu bekommen und kaufen lieber fertige Kursmünzensätze wie sie in den jeweiligen Ländern herausgegeben und im Münzhandel angeboten werden.

Einige Münzen sind auch sehr selten und nur schlecht zu bekommen, so zum Beispiel die sehr stark nachgefragten Kursmünzensätze des Vatikans.
Bei manchen Ländern kommt erschwerend hinzu, daß manche Münzen kaum in Umlauf gekommen und somit ziemlich selten sind.
Das ist zum Beispiel beim Finnland der Fall:


Anzeige




Die 1- und 2-Cent-Münzen werden nur aufgrund der von der EZB aufgelegten Pflicht in sehr geringer Auflage geprägt und sind im Umlauf. Grund dafür ist, daß in den nordeuropäischen Ländern kleine Beträge gerundet werden, sodaß die kleinste benötigte Münze das 5-Cent-Stück ist.
Obwohl diese Münzen also praktisch keine Bedeutung im täglichen Zahlungsverkehr haben, sind die internationalen Sammler an ihnen ganz besonders interessiert, ist doch die Wahrscheinlichkeit klein, daß sie mal zufällig im Geldbeutel auftauchen (immerhin sind 20% des in Deutschland bewegten Kleingeldes ausländischer Herkunft!).

thumb_1273__original

Und natürlich sind die Euro-Münzsammler auch jetzt im Falle der neuen Münzen aus Lettland wieder begeistert und sehr daran interessiert, diese Münzen zu bekommen. Man erhält sie zum Nominalwert im BTN-Shop.
Ab 1.1.2014 werden die Münzen ausgegeben und bei der zu erwarteten Nachfrage durch Sammler ist es äußerst empfehlenswert, sich jetzt seinen persönlichen Kursmünzensatz Lettland zu reservieren!

Tags: btn shop, btn münzen, btn versandhandel, btn kursmünzensatz, lettland, btn-muenzen, btn münzhandel
Hashtags: #Münzen; #BTN

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



4 thoughts on “BTN – Vorstellung des Euro – Kursmünzensatzes Lettland

  1. Hat von euch schon mal einer solche Münzen Sets gekauft? Ich denke nicht, dass es viel Sinn macht. Allerdings kann man ja auch nicht viel verlieren, denn zur Not gibt man das Geld einfach aus. Ist ja gesetzliches Zahlungsmittel in vielen EU Ländern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.