Start Uncategorized Zettelflut
  • Zettelflut

    Wenn ich früher einen Brief von der Schule mit nach Hause gebracht hätte, ich hätte erst mal ein paar hinter die Löffel bekommen, bevor meine Eltern den Brief überhaupt gelesen hätten.

    Heute sieht die Welt anders aus. Meine Kinder haben es geschafft seit dem Ende der Sommerferien 58 Schreiben mit nach Hause zu bringen. Lehrer, Förderverein, Schulleitung, Klassenpflegschaft, Nachmittag-AGs, der Kopflauswarndienst… jeder produziert Schreiben und hält sich für den Nabel der Welt, um den sich jetzt sofort alles zu drehen hat. Immer soll man irgendwas ankreuzen und immer wird erwartet, daß der Scheiß unterschrieben wieder zurückgegeben wird. Passiert das nicht sofort, wird den Kindern in der Klasse Druck gemacht.


    Anzeige




    Mich nervt das, ehrlich. Die sollen unseren Kindern lieber was Vernünftiges beibringen, das wäre doch zur Abwechslung mal was.


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…