Start Uncategorized Wikipedia ist schon ziemlich arrogant
  • Wikipedia ist schon ziemlich arrogant

    Wenn Deutsche etwas in die Hand nehmen, dann machen sie es besonders gründlich. Das gilt auch, wenn sie sich an internationalen Programmen beteiligen. In ihrer deutschen Sektion muß immer Ordnung herrschen und es weht ein Hauch von preußischer Gründlichkeit durch die hohlen Gassen ihres Tuns.

    So ist das auch bei Wikipedia. Wikipedia gibt es mittlerweile sogar aus Ländern, von denen ich gar nicht wußte, daß es sie gibt und in Sprachen, die nur noch von 30 Leuten am hintersten Zipfel von Neuseeland gesprochen werden. Weil Wikipedia so ein wichtiges und bedeutsames Projekt ist, muß es dort auch Spielregeln geben, das ist ja mal klar.


    Bei meinen Reisen durchs Web nutze ich immer wieder Wikipedia und bin vor allem in der englischen/amerikanischen Ausgabe zu Hause. Auch in der deutschen Wikipedia schaue ich mich immer wieder gerne um, wenngleich mir hier die vorgebliche Neutralität und Subjektivität ganz schön auf den Keks geht. Als Wikipedia-Autor habe ich rund 150 Artikel oder mehr geschrieben bzw. überarbeitet.

    In meinem eigenen Wikimedia-System „DogWiki“, einer kynologischen Wissensdatenbank rund um den Hund habe ich mit Sicherheit 1.500 oder mehr Artikel geschrieben; man kann also mit Fug und Recht sagen, daß ich mich ganz gut auskenne, insbesondere was Urheberrechte und die Bedingungen zur Übernahme von Texten und Bildern anbetrifft.
    Nun kommt es vor, daß in meinem Dogwiki und in Wikipedia kongruente oder redundante Artikel enthalten sind. In der Personenliste meines Dogwikis gibt es beispielsweise einen Artikel über den bekannten TV-Journalisten Werner Sonne. Dieser ist viel umfangreicher als der Artikel in Wikipedia und so hat es nicht lange gedauert, bis der Wikipedia-Artikel durch teilweise wörtliche Übernahmen aus Dogwiki ergänzt und verbessert wurde. Das ist ja gut und schön und so soll es ja auch sein.
    Wenn man aber weiß, wie vehement die deutschen Wikipedia-Leute darauf pochen, daß man auch ja immer die Quelle angibt, erstaunt das nachfolgend geschilderte Verhalten umso mehr.


    Anzeige




    Da wurde also der Artikel „Werner Sonne“ aus DogWiki übernommen und logischerweise ein Hinweis-Link auf den Urtext angegeben, wie es rechtlich einwandfrei und notwendig ist. Dann allerdings ist einer der oberdeutschen Wikipedia-Aufpasser hingegangen, hat diesen selbstverständlichen Link entfernt und als Begründung hingeschrieben: „Werner Sonne ist kein Hund“.

    Dieses Verhalten finde ich arrogant und selbstherrlich, es ärgert mich.

    Natürlich ist Werner Sonne kein Hund, aber das muß er auch gar nicht sein, um in einem Wiki aufzutauchen. Dort kann jeder Begriff verlinkt und mit einem Artikel versehen werden, ob es sich um Hunde, Maschinen, Menschen oder abstrakte Begriffe handelt.

    Ich finde, wenn man so auf das Urheberrecht, den Gedanken der freien Dokumentation und das Miteinander setzt, sollte man auch selbst so fair sein und die Quellen entsprechend stehenlassen.


    Anzeige




    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Top Ansprechpartner finden, wenn man ausgesperrt ist

    Sind Sie ausgesperrt, Sie haben Ihren Schlüssel abgebrochen oder verloren und Sie suchen e…