Start Uncategorized Wenn Aneisen im Gegenferker zum Dockter gehen
  • Wenn Aneisen im Gegenferker zum Dockter gehen

    Meine Josie ist 9 Jahre alt. Vor drei Jahren ist sie in die Schule gekommen und wir waren ziemlich erstaunt, wie schnell sie Lesen und Schreiben lernte. Wenn sie sich Mühe gibt, dann schreibt sie relativ fehlerfrei und hat auch eine ganz passable Handschrift. Wenn es aber mal Hopplahopp gehen soll oder die Kleine keine Lust hat, dann mehren sich die Fehler.

    Soweit nichts Ungewöhnliches. Am Freitag jedoch hat Josie eine Klassenarbeit im Fach MENUK geschrieben.
    Ich möchte kurz einfügen, daß ich diese ganzen Abkürzungen absolut Scheiße finde. Früher hatte man Biologie, Chemie und Physik, heute hat mein Sohn NWA, BWU und WUPP. Josie hat MENUK und das heißt irgendwas wie Mensch, Umwelt und Kultur (oder so).

    In dieser Klassenarbeit ging es einerseits um das Wetter und am Rande um die kürzlich durchgeführte Fahrradprüfung.
    Hier gebe ich einmal im Original die Antworten meiner Tochter wieder:

    1. Niderschlag, Wind, Tempratur, Bewolkung

    2. Gewitter, Regen, Schnee, Nebel

    3. Termomehter

    4. Herr Celsius war ein Dockter

    5. Der Nord Ost Wind


    Anzeige




    6. Nach Westen

    7. Windstille

    8. An den Beumen, An den Bluhmen

    9. Abendrot schön Wetter bot. Wenn die Aneisen krabeln.

    10. Morgenrot schön Butterbrot.

    11. Umsehen. Handzeichen geben. Gegenferker beachten. In großen Bohgen abigen.

    12. auf Fußganen achtern.

    Man sieht, Josie hat mal wieder Hopplahopp gemacht. Daraus ergeben sich jetzt zwei Ratefragen für meine Leser:

    a) wieviele Fehler hat Josie gemacht?
    b) welche Note hat sie wohl bekommen?


    -Anzeige-

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Lies bitte auch

    Frohes neues Jahr

    Allen Leserinnen und Lesern des Dreibeinblogs wünsche ich ein frohes, gesundes und erfolgr…