Start Nast Webhosting – Bereitstellung von Serverplatz
  • Webhosting – Bereitstellung von Serverplatz

    Webhosting

    Mit Webhosting wird die Bereitstellung von Speicherplatz für Domains auf Webservern bezeichnet. Der Speicherplatz bzw. Webspace wird vom Provider vermietet. Dieser sorgt für den störungsfreien Betrieb des Servers und gewährleistet die Anbindung ans Internet. Auf der Applikationsebene stellt er zudem die ständige Überwachung sicher. Den Kunden des Webhosters werden Statistiken über die Nutzung zur Verfügung gestellt. Große Unternehmen betreiben meistens eigene Server. Das ist mit zusätzlichen Kosten für Personal und Systeme verbunden. Privatpersonen und kleine oder mittelständige Unternehmen greifen auf die Angebote eines Providers zurück.

    Hosting für Privatpersonen und Unternehmen

    Für Privatpersonen und kleine Unternehmen bietet sich Shared Hosting an. Diese Dienstleistung bietet jeder Host-Provider an. Mit Hosting-Paketen ist es auch für Laien kein Problem eine eigene Webseite zu erstellen. Für die private Webseite oder die Internetpräsenz eines Unternehmens ist ein Hosting-Paket bereits für wenige Euro monatlich erhältlich. Es gibt auch kostenlose Angebote, in der Regel muss der Kunde dann aber Werbung auf seiner Webseite anzeigen lassen. Ein eigener Domainname ist meistens auch nicht dabei. Stattdessen bekommen die Nutzer eine Subdomain oder ein Unterverzeichnis.  Wer eine private Webseite als Hobby betreibt kann bei so einem Angebot zugreifen. Geht es aber um die Erstellung einer Firmenwebseite ist davon abzuraten. 

    Webhosting - Bereitstellung von ServerplatzWebhosting - Bereitstellung von Serverplatz


    Anzeige




    Die Preise für Webhosting sind unterschiedlich, ebenso die Dienstleistungen wie beispielsweise:

    • Bereitstellung von Webspeicher
    • Bereitstellung von Web-Datenbanken
    • Bereitstellung von kompletten Shop-Systemen
    • Bereitstellung von CMS
    • Registrierung von TLDs

    E-Mail-Hosting

    Die von den Kunden hochgeladenen Webseiten werden vom Webhoster auf dem Server abgelegt. Die Registrierung der Domains sowie die Bekanntmachung per DNS werden meistens auch vom Provider übernommen. 

    Das richtige Webhosting-Paket auswählen

    Die Suche nach einem guten und günstigen Webhoster ist nicht einfach. Dafür tummeln sich zu viele auf dem Markt. Einen Überblick können sich Interessenten verschaffen indem sie einen Webspace Vergleich durchführen und Erfahrungsberichte lesen. Die Großen der Branche sind nicht automatisch auch die teuersten. Auch hier gibt es immer wieder Angebote mit denen Webhosting für ein paar Euro pro Monat oder sogar für eine gewisse Zeit kostenlos angeboten wird. Wichtig ist, dass bei der Auswahl die gewünschten Features sowie Service und Support im Hosting-Paket inklusive sind. Einsteiger werden die beiden letzteren öfter in Anspruch nehmen müssen. Der Preis ist bestimmt ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Webhosters, aber wenn ein Webhosting-Paket nicht alles Benötigte enthält kann man nur sagen, dass am falschen Ende gespart wurde. Mit der Auswahl des Webhosting Paketes steht und fällt der Erfolg einer Webseite. 


    -Anzeige- Webhosting - Bereitstellung von Serverplatz

    Mehr verwandte Artikel laden

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Lies bitte auch

    Eigenen Onlineshop erstellen

    Inhalt1 Onlineshop erstellen als Seitenbetreiber oder Blogger:1.1 Variante 1: Eigenen Onli…