Video-Rezension bei YouTube – Darf ich meine Oma selbst verbrennen?

YouTubeIcon

Eine ebenfalls sehr schöne Rezension hat „Herzgedanke“ bei YouTube veröffentlicht und sich sogar Gedanken über Zitate und Urheberrechte gemacht.
Sie ist der Meinung, man dürfe max. 60 Sekunden lang zitieren; ich bin der Meinung, dass es immer noch cleverer ist, vorher den Autor einfach zu fragen, dann muss man den Film auch nicht neu drehen, weil man meint, man habe zu lang vorgelesen 🙂

Nur zur Klarstellung: Weder der Verlag noch ich haben da irgendeine Rüge erteilt, das war vorauseilender Gehorsam der YouTube-Rezensentin.

Aber hier das Video:


Anzeige




(sichtbar nach dem Weiterlesen-Link)


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



One thought on “Video-Rezension bei YouTube – Darf ich meine Oma selbst verbrennen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.