Sorgsamer Datenschutz

Neulich bei einer städtischen Einrichtung in Mannheim:

Am Nebeneingang liegen zahlreiche Dokumente frei und für jedermann zugänglich achtlos herum. Offensichtlich sollen Unterlagen entsorgt werden. Jedoch befinden sich unter den herumliegenden Papieren ungeöffnete Briefe (A) und längere Schriftwechsel mitsamt Anlagen (B). Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Briefeschreiber jemals damit gerechnet haben, daß diese Unterlagen irgendwann einfach so auf dem frei zugänglichen Hof herumliegen würden.


Anzeige




Etwas mehr Sorgfalt würde man sich auch bei der Entsorgung von Dokumenten wünschen, so jedenfalls funktioniert Datenschutz nicht, schon gar nicht bei der Obrigkeit, die sich ja im Zweifelsfall immer ganz besonders heftig auf den Datenschutz beruft.


Anzeige




-Anzeige-

Das könnte Sie auch interessieren:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.