Uncategorized

Sehen, wonach die Welt sucht – Google Insights for Search

Dreibeinblog Placeholder12

Sehen, wonach die Welt sucht – Google Insights for Search
Wir alle kennen die aktuellen Schlagzeilen. Derzeit machen jeden Tag Meldungen rund um den EHEC-Erreger die Runde. Vor einigen Monaten waren es noch die Plagiats-Affäre um Guttenberg und der atomare Fast-GAU in Japan, welche unsere Aufmerksamkeit fesselten. Aber nicht nur in den Zeitungen und Magazinen wird berichtet, spekuliert und kommentiert,  sondern natürlich auch im Internet.
Bei der Suche nach aktuellen Meldungen wird die Suchmaschine Google am Häufigsten genutzt. Daher scheint ein Blick hinter den Kulissen mal sehr interessant zu sein: Wie viele Menschen suchen eigentlich in welchen Zeiträumen mit welchen Suchbegriffen?
Mit dem kostenlosen Programm Google Insights for Search lassen sich die Interessen der Suchenden von einer Skala ablesen.

So können mehrere Suchbegriffe eingegeben werden, zu denen Google dann das Suchvolumen in einem gewählten Zeitraum, in diesem Beispiel  12 Monate, darstellt:

Werbung

2011-06-06_Google-Insightsa

Wer es noch genauer wissen möchte, kann sogar das Suchvolumen der einzelnen Bundesländer untereinander vergleichen.

2011-06-06_Google-Insights---1a
Während in der Hansestadt Hamburg sich aktuell viele Menschen für Informationen rund um den EHEC-Erreger interessieren, war das Interesse an der Guttenberg-Affäre in Brandenburg vor einigen Monaten noch wesentlich höher.
„AKW Deutschland“ wurde vor der Katastrophe in Japan gar nicht gesucht, ab dem 11. März stieg das Interesse der deutschen Bürger immerhin ein wenig an.
Detaillierte Zahlen gibt Google jedoch bei Google Insights nicht an; die Daten werden normalisiert und auf einer Skala von 0 bis 100 dargestellt. Daraus ableiten lassen sich jedoch die aktuellen und vergangenen Trends und Interessen. Die AdWords-Agentur adcologne (Link: www.adcologne.de) weist darauf hin, dass vor allem für im Internet tätige Unternehmen dieses von Google kostenlos zur Verfügung gestellte Programm nützlich sein kann. Anhand der Skala lässt sich auch das Nachfrageverhalten für diverse Produkte und Dienstleistungen zumindest grob ablesen und für eine eigene, kleine Marktforschung nutzen.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Uncategorized

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Dreibeinblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen rund 2.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 26. November 2012 | Peter Wilhelm 26. November 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches