Fotos

Roboter malen Bilder – KI Bildgeneratoren

Kuenstler Roboter Gemaelde

Seit geraumer Zeit setze ich verstärkt auf KI-generierte Bilder zur Illustration meiner Blogbeiträge.

Um es gleich vorweg zu sagen: Ich fotografiere unheimlich gerne, ich kann das für den Hausgebrauch auch ganz gut. Ich war auch mal Vorsitzender eines Fotovereins.
Aber ich bin ja nicht mehr so mobil, weil ich nicht mehr richtig laufen kann, und komme kaum noch wo hin.

Deshalb lieber KI-generierte Bilder:

  • Hauptgrund dafür ist, dass ich fasziniert bin von diesen neuen Möglichkeiten und es für mich unglaublich spannend und teilweise erheiternd ist, wenn ich sehe, was dabei herauskommt.
  • Der zweite entscheidende Grund ist, dass ich für diese Bilder niemandem „am Hintern lecken“ muss. Ich muss mir um Bildrechte keine Gedanken machen, keine Lizenzhinweise anbringen und auch nicht befürchten von einem verrückten Fotografen abgemahnt zu werden.
  • Außerdem habe ich oft Bildideen, kann aber nicht zeichnen und malen. Deshalb liebe ich es, einer KI meine Wünsche mitteilen zu können und ein oft sehr gut geeignetes Bild zu bekommen.
  • Das alles erspart mir sehr viel Zeit und Sucherei in Bilddatenbanken unter Tausenden von Bildern.
  • Und es gibt mir ein gutes Gefühl, dass ich für die Bilder, wenn auch nur Mikrocentbeträge, etwas bezahle und die Rechte daran habe.

Nebenbei bemerkt: Pixabay wird gerade mit Fotos einer slawisch aussehenden kleinen Frau geflutet. Egal welches Stichwort Du eingibst, es sind immer Dutzende von Bildern dieser Tante dabei. Fände ich sie auch nur ansatzweise attraktiv, käme ja evtl. mal eines ihrer Fotos infrage. Aber ich finde sie leider eher knadrupfelig.

Werbung

Abmahnung trotz Beachtung der Rechte

Ich hatte vor Jahren mal viel Glück und einen guten, günstigen Anwalt, die mich vor einer unfassbar hohen Abmahnung bewahrt haben. Ich hatte über die Plattform Pixelio ein kostenloses Bild eingebunden und die Bedingung des Fotografen auch eingehalten, unter dem Artikel für den das Foto lediglich als Symbolfoto diente, seinen Namen anzubringen. Der Fotograf, so gab er später im Gespräch zu, das ich mit ihm führte, hatte sich als Geschäftsmodell ausgedacht, solche Plattformen mit hunderten kostenloser Bilder zu fluten. Er hatte herausgefunden, dass man bei WordPress-Blogs die eingebundenen Bilder auch separat in einem Browserfenster aufrufen kann. Dann allerdings erschien der nur unter dem Textartikel genannte Fotografenname nicht. Und das war dann natürlich ein (von ihm geplanter) Verstoß gegen die Bedingungen, die er geschäftsmäßig abmahnen ließ. Etwas ganz Ähnliches hatten eine „Köchin“ und ihr Ehemann-Fotograf auch mit Rezeptfotos gemacht, die vermeintlich frei verwendbar waren und dann aber doch abgemahnt werden konnten. Diese Leute haben Tausende damit verdient.

Ich gehe folgendermaßen bei der Erstellung der KI-Bilder vor:

  1. Zunächst überlege ich mir, was auf dem Bild alles drauf sein soll.
  2. Dann gebe ich meinen Bildwunsch möglichst exakt beschrieben auf Deutsch in ChatGPT ein und bitte um Erstellung eines Prompts.
  3. Den Prompt lasse ich sodann ins Englische übersetzen, denn das ergibt bessere Fotos, als wenn man Deutsch verwendet, auch wenn die Bild-KI Deutsch kann.
  4. Den englischen Prompt gebe ich dann der Foto-KI als Befehl ein.

Hier mal die Ergebnisse von LimeWire und Fotor AI zum gleichen Prompt.

Der Prompt lautete:

Schreibe einen Prompt für eine Foto-KI auf Englisch: Ein silberglänzender humanoid aussehender Roboter steht vor einer Staffelei und malt ein Bild mit Ölfarben.

Daraus macht ChatGPT dann auf Englisch Folgendes:

Envision a futuristic masterpiece! Picture a silver-gleaming humanoid robot stationed before an easel, passionately crafting a painting with oil colors. Capture the harmonious blend of technology and artistry as this robotic artist emulates its own creation, creating a mesmerizing visual narrative of innovation and creativity in the realm of artificial intelligence. Infuse the image with a sense of surrealism and technical prowess as the robotic painter brings a new dimension to the world of artistic expression.

Jetzt wunderst Du Dich vielleicht, weshalb ChatGPT aus meiner kurzen Anweisung so viel macht. Das liegt u.a. daran, dass ich ChatGPT trainiert habe. Durch häufiges Abfragen solcher Prompts mit vielen Anweisungen weiß ChatGPT, was ich bevorzuge und haben möchte. Außerdem weiß ChatGPT sehr gut, auf welche Anweisungen eine Bild-KI gut reagiert.

Den erhaltenen Prompt habe ich nun bei Fotor AI eingegeben und dieses Bild erhalten:

Ein Roboter malt ein Bild

Mit exakt dem gleichen Prompt erzeugt die Bild-KI von LimeWire das „Foto“ hier:

Ein Roboter malt ein Bild

Für einen vorherigen Beitrag benötigte ich das Bild eines „geheimnisvollen russischen Manipulators, der am Computer Texte eingibt“.

Fotor erzeugte das Bild hier:

Ein Geheimagent mit schwarzem Hut und Sonnebrille sitzt vor einem Computer und tippt etwas ein. Durch ein Fenster sieht man den Kreml in Moskau

Und von LimeWire kam jenes Bild:

Ein Mann im anzug mit Hut und Sonnenbrille gibt in Moskau etwas in den PC ein

Ich finde die Möglichkeiten, die die noch ganz neuen KI-Systeme bieten, sehr beeindruckend.
Dass manche davor sogar so etwas wie Angst haben, kann ich gut verstehen.

Was wird da noch alles kommen? Man kann es finden, wie man will, das Ganze ist schon ziemlich beeindruckend, finde ich.

Bildquellen:
  • kuenstler-roboter-gemaelde-1: Peter Wilhelm ki
  • kuenstler-roboter-gemaelde: KI generiert Peter Wilhelm
  • roboter-malt-bild: KI generiert Peter Wilhelm
  • roboter-mal-ein-bild: KI generiert Peter Wilhelm


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Fotos

In der Rubrik FOTOS erscheinen meine Fotoarbeiten oder Fotos, die ich entdeckt habe.
Das Thema Fototechnik im Allgemeinen wird in der Rubrik „Elektronik – Raspi – SmartHome behandelt.
Was mein Fotohobby anbetrifft, ist unter 3D/Modelle/Hobby eingeordnet.
Die Übergänge sind fließend.

Lesezeit ca.: 6 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 1. Februar 2024 | Peter Wilhelm 1. Februar 2024

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments



Rechtliches